Losverfahren: Stadt Lünen verkauft drei Grundstücke am Goldammerweg

Bewerbung bis September

Die Stadt hat drei Baugrundstücke in Niederaden zu vergeben. Dort sollen freistehende Einfamilienhäuser entstehen. Bau-Interessenten brauchen allerdings eine Portion Glück.

Niederaden

21.08.2020, 09:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
In einem Wohngebiet am Goldammerweg in Niederaden sind drei freie Grundstücke zu verkaufen.

In einem Wohngebiet am Goldammerweg in Niederaden sind drei freie Grundstücke zu verkaufen. © Peter Fiedler (A)

Drei unbebaute und erschlossene Wohngrundstücke sind in Lünen-Niederaden am Goldammerweg zu vergeben. Nach Angaben der Stadt Lünen sind die Grundstücke zwischen 430 und 635 Quadratmeter groß und werden noch erschlossen. Wenn diese Arbeiten abgeschlossen sind, sollen dort freistehende Einfamilienhäuser entstehen.

Flächen werden im Losverfahren vergeben

Wegen des erwarteten großen Interesses wird die Vergabe in einem notariell begleiteten Losverfahren erfolgen, kündigt die Stadt an. Interessierte private Bauherren können sich ab jetzt um eine der Flächen bewerben, die zu einem Preis von 245 Euro pro Quadratmeter angeboten werden.

Die Lage der drei zu vergebenden Grundstücke in Niederaden.

Die Lage der drei zu vergebenden Grundstücke in Niederaden. © Karte: Stadt Lünen

Die verbindlichen Teilnahmeunterlagen sind beim Wirtschafsförderungszentrum Lünen GmbH unter info@wzl.de erhältlich. Bewerbungsschluss ist Dienstag, 1. September. Die Teilnahme ist verbindlich. Alle, die sich bereits vorab in die Interessentenliste der Stadt eingetragen haben, werden durch die Wirtschaftsförderung über die weiteren Schritte im Losverfahren informiert.

Lesen Sie jetzt