Stadtinsel feiert Fest zum Weltkindertag: Helfer dringend gesucht

Weltkindertag

Für den Weltkindertag am 20. September hat sich die Stadt-Insel einiges einfallen lassen. Damit aber alle Bedingungen des Hygienekonzepts umgesetzt werden können, werden Helfer benötigt.

Lünen

, 03.09.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Aktiv werden sollen die Kinder auch dieses Jahr beim Welt-Kindertag in der Stadt-Insel. Das geht aber nur, wenn genug Helfer gefunden werden.

Aktiv werden sollen die Kinder auch dieses Jahr beim Welt-Kindertag in der Stadt-Insel. Das geht aber nur, wenn genug Helfer gefunden werden. © Beate Rottgardt (Archiv)

Viele Veranstaltungen sind wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr ausgefallen. Dem 17. Familienfest der Stadt-Insel in der Geist soll es allerdings nicht so ergehen, wenn es nach den Veranstaltern geht. Das Fest ist für den Weltkindertag am Sonntag, 20. September geplant.

Los geht es dort um 11 Uhr mit dem Eröffnungsgottesdienst unter Leitung von Pfarrer Richard Zastrow. Ein Aktivbereich mit einer Riesenrutsche, einem Menschenkicker, einer Hindernisbahn, und einer XXL-Dartscheibe ist geplant, heißt es in der Ankündigung zu der Veranstaltung. Außerdem soll es eine Kutschfahrt durch die Geist geben, und es spielt die Band Dandelion.

Anmeldung erforderlich

Allerdings läuft es wegen der Corona-Pandemie doch alles etwas anders a, als sonst:


Anmeldung:
In der Zeit vom 7.9. bis 15.9. (18 Uhr) müssen sich die Besucher*innen unter Angabe von Namen, Anschrift und Telefonnummer anmelden:

  • 1. Möglichkeit: Per E-Mail an Jugendbuero@stadt-insel.de - Die Meldungen werden in Listen erfasst. Ist die Höchstteilnehmerzahl erreicht, wird die Liste geschlossen. Die Anmeldung wird per Mail bestätigt. Eine nummerierte Eintrittskarte wird vorbereitet und kann bei Betreten des Geländes abgeholt werden.
  • 2. Möglichkeit: Im Jugendbüro - Es werden die Personen namentlich erfasst, die am Weltkindertag teilnehmen wollen. Man erhält die nummerierte Eintrittskarte, die am Eingang vorgezeigt werden muss. Öffnungszeiten in der Zeit vom 7.9. bis 15.9. :10 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr.
  • Pro Eintrittskarte dürfen maximal 8 Personen angemeldet werden.

„Da wir nur insgesamt je 250 Besucher gleichzeitig haben können, haben wir in diesem Jahr ein Schichtsystem einführen müssen“, teilen die Veranstalter mit. Besuchende müssen sich bereits bei der Anmeldung überlegen, ob sie vormittags (ab 10.45 bis 14:45 Uhr) oder nachmittags (15 bis 18 Uhr) kommen möchten. Um 14.45 Uhr wird die Stadt-Insel und das Außengelände komplett geräumt für die 2. Schicht. Der Zugang erfolgt über das Außentor des Jugendbereiches (links vom eigentlichen Haupteingang). Der Ausgang ist nur über das Außentor neben der Scheune möglich. Der Kindersaal (nur Kaffee und Kuchen) darf nur von maximal 50 Personen genutzt werden. Der Zugang erfolgt über die Innentreppe, der Ausgang über die Feuertreppe.

Helfer benötigt

Neben den etwa 80 Mitarbeitern, die für Kreativstände, Aktivstände und Essensstände benötigt werden, sollen in diesem Jahr auch drei „Hygieneteams“ (mit je 5 Mitarbeitern) benötigt. Wer helfen möchte, kann sich im Jugendbüro (Friedrichstr. 65b, Mo bis Fr 10.30 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, per E-Mail an Jugendbuero@stadt-insel.de oder telefonisch unter (02306) 927078 melden.

Lesen Sie jetzt