Cineworld

Stars in Lünen: Die Eröffnung des Lüner Kinofestes 2021 im Video

Am Dienstagabend (23.11.) ist das Lüner Kinofest nach einem Jahr Pause in der Cineworld gestartet. Wir waren bei der Eröffnung live dabei und haben mit den Stars gesprochen.
Wir berichten live von der Eröffnung des Kinofestes.
Wir berichten live von der Eröffnung des Kinofestes. © Görlich

Der rote Teppich ist ausgerollt für die 31. Ausgabe des Lüner Kinofestes. Um 18.30 Uhr öffneten sich die Türen der Cineworld für die Besucherinnen und Besucher des fünftägigen Festivals.

Wir waren am Eröffnungsabend live für Sie dabei und haben unter anderen mit den Organisatoren des Festes und Schauspieler Max Riemelt gesprochen, der einen besonderen Preis erhält.

„Eine riesen Ehre“

Eröffnet hat das Kinofest Lünen der Film „Hannes“. Mit beim Start bei der Eröffnung des Film waren auch Drehbuchautor Dominikus Steinbichler und Produzent Nils Dünker. Auf die Frage, ob sich die zwei darüber freuen, dass „Hannes“ das 31. Kinofest der Cineworld in Lünen eröffnet, sagt Nils Dünker im Gespräch: „Das ist eine riesen Ehre, dass wir das Festival eröffnen dürfen mit ‚Hannes‘.“ Der Film startet am Donnerstag, 25. November, deutschlandweit in den Kinos.

Aber auch, dass es endlich wieder los geht und man wieder im Kino sein darf, freut die zwei sehr. Worum es im Film geht erklärt Dominikus Steinbichler im Video auch kurz. „Hannes erzählt eine Geschichte einer ganz besonderen Freundschaft zwischen Moritz und Hannes. Am Ende ist es eine Geschichte über Zusammenhalt und die Möglichkeit loszulassen und auch der Hoffnung“, so Steinbichler.

Hannelore Elsners letzter Film

Auch die verstorbene Schauspielgröße Hannelore Elsner wird im Film „Hannes“ als Frau Stemmerle zu sehen sein. Es war ihr letzter Film vor ihrem Tod im Jahr 2019. „Ich wusste nicht wie krank sie ist, als sie mit uns drehte. Heute Abend können wir sie alle nochmal sehen und ich freu mich immer über die Szenen mit Frau Stemmerle“, sagt Nils Dünker.

Schauspielpreis aus 2020 geht an Max Riemelt

Auch Schauspieler Max Riemelt war bei der Eröffnung des Festivals dabei. Er erhält noch einen Preis aus dem Jahr 2020, in dem das Kinofest aufgrund von Corona ausfallen musste. Den Schauspielpreis für den Film „Kopfplatzen“, in dem er einen Pädophilen spielt. Auch mit ihm haben wir kurz sprechen können. Außerdem kommen noch Lutz Nennmann und Meinolf Thies von der Cineworld im Video zu Wort, die sich natürlich sehr über das Kinofest freuen.

Was die Zuschauer während der insgesamt fünf Fest-Tage erwartet, hat meine Kollegin Beate Rottgardt noch kurz für die Zuschauer zusammengefasst, denn sie ist unsere Filmfest-Expertin. Sie war bei allen bisherigen Filmfests in Lünen dabei. Das 31. Kinofest geht noch bis einschließlich Samstag, dann findet die Preisverleihung statt. Karten gibt es noch für fast alle Vorstellungen zu erwerben.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.