Staugefahr auf B236 in Lünen: Verkehrsführung in Baustelle ändert sich

Ab Montag (19.4.)

Autofahrer müssen mit Staus auf der B236 rechnen: Ab Montag (19.4.) wird die Verkehrsführung zwischen dem Autobahnanschluss A2 und der Kreuzung B54 geändert. Das ist Teil des Ausbaus der B54.

Lünen

, 17.04.2021, 10:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Ausbau der B54 ist ein Großprojekt. In dem Zuge wird auch ein Teilstück der B236 erneuert. Dort ändert sich die Verkehrsführung.

Der Ausbau der B54 ist ein Großprojekt. In dem Zuge wird auch ein Teilstück der B236 erneuert. Dort ändert sich die Verkehrsführung. © Goldstein (A)

Schon jetzt ist auf der B236 ein Engpass. Zwischen dem Autobahnanschluss A2 und der Kreuzung B54 fließt der Verkehr nur über einen Fahrstreifen. Ab Montag (19.4.) wird die Verkehrsführung noch einmal geändert. Das Projekt ist Teil des vierspurigen Ausbaus der B54 (Dortmunder Straße) bis zur Kupferstraße. Bevor der Verkehr dort flüssiger fließen kann, kommt es erstmal zu Verkehrsbehinderungen.

Wie Straßen.NRW mitteilt, baut von Montag (19.4.) bis Donnerstag (22.4.) die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr die Verkehrsführung in der Baustelle auf der B236 zwischen der A2-Anschlussstelle Dortmund-Nordost und der Kreuzung mit der B54 (Dortmunder Straße/Evinger Straße) um.

Nachdem ein Fahrbahnprovisorium im Bereich des Mittelstreifens hergestellt wurde, wird der Verkehr nun bis Ende Juni mit je einem Fahrstreifen pro Fahrtrichtung über die Fahrbahn in Fahrtrichtung Dortmund geführt.

Die Verlegung des Verkehrs sei notwendig, um die Fahrbahn der B236 auf 2,5 Kilometern Länge in Fahrtrichtung Lünen zu erneuern.

Teile Anschlussstelle A2 gesperrt

In dem Zusammenhang werden Teile der A2-Anschlussstelle Dortmund-Nordost gesperrt. Von Montag (19.4.) ab 10 Uhr bis Dienstag (20.4.) um 21 Uhr ist keine Abfahrt von der A2 aus Richtung Oberhausen kommend auf die B236 in Fahrtrichtung Lünen möglich. Eine Umleitung über die südliche B236-Anschlussstelle mit der L684/Walther-Kohlmann-Straße. ist mit einem Roten Punkt ausgeschildert.

Die Verkehrsführung auf der B236 wird ein weiteres Mal verändert, damit auch die Fahrbahn in Fahrtrichtung Dortmund erneuert werden könne. Die Arbeiten sollen voraussichtlich Ende August 2021 abgeschlossen.

Im März hat der vierspurige Ausbau der Bundesstraße B54 auf knapp drei Kilometern von der Kreuzung B236 bis zur Kupferstraße begonnen. Dazu sind Bäume und Sträucher, aber auch Kleingärten der Anlage Buchenberg gerodet worden.

Jetzt lesen

B54 wichtige Verbindung für Lünen

Die Bundesstraße B54 ist eine wichtige Verbindung für Lünen. Sie wird von vielen Pendlern und Unternehmen genutzt, auch aus Waltrop. Laut Verkehrsprognose werden im Jahr 2030 mindestens 28.500 Fahrzeuge täglich über die B54 rollen – das sind mindestens 30 Prozent mehr als heute.

Die Verbesserung des Verkehrsflusses soll auch zu einer geringeren Lärm- und Schadstoffbelastung führen. Das will man durch weniger anfahrende und bremsende Fahrzeuge erreichen.

Inklusive der Fahrbahnerneuerung eines Teilabschnitts der Brambauerstraße und der B236 wird das gesamte Projekt 16 Millionen Euro kosten. Es soll im August 2024 fertig sein.

Lesen Sie jetzt

Vierspurig soll die B 54 in Lünen zwischen Kupferstraße und B 236 werden. Die Vorbereitungen für den Ausbau laufen gerade. Auf der Brambauerstraße finden Rodungsarbeiten statt. Von Marie Rademacher

Lesen Sie jetzt