Stolzenhoff-Neubau an der Wethmarheide: Termin für die Grundsteinlegung steht

Zeitplan in Brambauer

Auf rund 12.000 Quadratmetern baut der Caterer Stolzenhoff an der Wethmarheide neue Gebäude. Ein Mammutprojekt, das im kommenden Jahr so richtig starten soll.

Brambauer

, 30.12.2019, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Fortschritte sind sichtbar geworden auf dem Stolzenhoff-Grundstück für den Neubau an der Wethmarheide.

Die Fortschritte sind sichtbar geworden auf dem Stolzenhoff-Grundstück für den Neubau an der Wethmarheide. © Goldstein

Im Frühjahr 2019 sorgte das Neubau-Projekt des Brambauer Caterers Stolzenhoff für Schlagzeilen. Denn gebaut werden sollte auf einer viele Tausend Quadratmeter großen Fläche an der Wethmarheide. Die war dicht bewaldet, und musste erst noch gerodet werden.

Das brachte die Naturschützer auf die Palme, die wiederum Senior-Chef Helmut Stolzenhoff zu der Aussage veranlasste: „Hätte ich um den Ärger gewusst, wäre ich in die Nachbarstadt gegangen“. Von dieser Verärgerung ist mittlerweile nichts mehr zu spüren.

Stolzenhoff-Neubau soll im Frühjahr 2021 stehen

„Alles läuft sehr nach Plan“, sagte Stolzenhoff am Freitagvormittag (20.12.) auf RN-Anfrage. In den vergangenen Monaten seien die Erdarbeiten erledigt worden, mittlerweile stünden die ersten Träger auf dem Gelände. „Grundsteinlegung ist im März“, ergänzt Stolzenhoff. Schon ab Januar beginnen die Bauarbeiten so richtig.

Geht alles weiter nach Plan, soll im Frühjahr 2021 alles fertig sein.

Stolzenhoff baut an der Wethmarheide nach früherein Angaben Gebäude für eine Produktion mit Metzgerei, Konditorei sowie warmer und kalter Küche, außerdem einen Verkaufsladen. Dazu kommen ein Bürogebäude, Verladerampen, Sozialräume, Reinigung und Lager für Ausstattung und Möbel fürs Catering.

Durch den Neubau will Stolzenhoff am Standort 30 bis 40 neue Arbeitsplätze schaffen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt