Tess Gerritsen lockte 700 Besucher nach Lünen

Lesung bei "Mord am Hellweg"

Rund 700 Krimi-Fans sind am Donnerstagabend wegen einer prominenten Besucherin nach Lünen gekommen: Autorin Tess Gerritsen aus den USA stellte im Heinz-Hilpert-Theater ihren neuen Roman "Totenlied" vor - und gab dem Publikum zudem eine musikalische Kostprobe. Hier gibt es Infos, Fotos und ein Video.

LÜNEN

, 16.09.2016 / Lesedauer: 2 min
Tess Gerritsen lockte 700 Besucher nach Lünen

Tess Gerritsen (M.) mit Moderatorin Margarete von Schwarzkopf (l.) und Schauspielerin Claudia Michelsen, die den deutschen Part las.

Zum ersten Mal war US-Bestseller-Autorin Tess Gerritsen („Rizzoli & Isles“)  bei Europas größtem Krimi-Festival „Mord am Hellweg“ zu Gast. Am Donnerstagabend stellte das sympathische Multitalent (Musikerin, Medizinerin und Schriftstellerin) ihr neues Buch „Totenlied“ im Lüner Heinz-Hilpert-Theater vor. An ihrer Seite Schauspielerin Claudia Michelsen, die den deutschen Part der Lesung übernahm.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Tess Gerritsen bei Mord am Hellweg

Prominenter Besuch hat am Donnerstagabend rund 700 Krimi-Fans nach Lünen gelockt: Bestseller-Autorin Tess Gerritsen aus den USA war zu Gast im Lüner Heinz-Hilpert-Theater. Das Multi-Talent stellte seinen neuesten Roman "Totenlied" vor - und gab dem Publikum auch eine musikalische Kostprobe des titelgebenden Stücks.
16.09.2016
/
Geiger Jörg Widmoser begeisterte mit seinem eindrucksvollen Spiel, das die Lesung begleitete.© Foto: Günther Goldstein
Tess Gerritsen (M.) erzählte viel über die Entstehungsgeschichte ihres Buches "Totenlied". Fragen stellte Margarete von Schwarzkopf (l.). Den deutschen Part las Claudia Michelsen.© Günther Goldstein
Schon in der Pause wollten sich zahlreiche Besucher ihrer Bücher signieren lassen.© Günther Goldstein
Großer Andrang herrschte am Büchertisch.© Günther Goldstein
Wolfram Kuschke, Vorsitzender des Westfälischen Literaturbüros, und Sigrun Krauß, Organisatorin von "Mord am Hellweg", begrüßten die Besucher der Lesung.© Günther Goldstein
Applaus für Tess Gerritsen (r.) von Geiger Jörg Widmoser, Sigrun Krauß und Wolfram Kuschke (v.l.).© Günther Goldstein
Margarete von Schwarzkopf (v.l.) moderierte die Lesung mit Tess Gerritsen und Schauspielerin Claudia Michelsen.© Günther Goldstein
Tess Gerritsen (M.) mit Moderatorin Margarete von Schwarzkopf (l.) und Schauspielerin Claudia Michelsen, die den deutschen Part las.© Günther Goldstein
Tess Gerritsen (M.) las ein Kapitel auf Englisch aus ihrem Buch. Eingerahmt wurde sie von Moderatorin Margarete von Schwarzkopf (l.) und Schauspielerin Claudia Michelsen.© Günther Goldstein
Schauspielerin Claudia Michelsen (r.) las mehrere Kapitel aus "Totenlied" auf Deutsch. Tess Gerritsen (M.) und Margarete von Schwarzkopf hörten zu.© Günther Goldstein
Tess Gerritsen musste viele Autogrammwünsche erfüllen.© Günther Goldstein
In der Pause drängten sich viele Besucher um den Büchertisch, um sich ein Buch signieren zu lassen.© Günther Goldstein
Zahlreiche Besucher ließen sich ihre Bücher signieren.© Günther Goldstein
Schlagworte Lünen

Moderiert wurde die Lesung vor knapp 700 Besuchern von Journalistin Margarete von Schwarzkopf. Den Walzer „Incendio“, der in dem Krimi eine große Rolle spielt, erlebten die Zuschauer live – gespielt von Tess Gerritsen am Klavier und dem renommierten Geiger Jörg Widmoser, der auch schon zuvor für musikalische Zwischentöne gesorgt hatte.

In der Pause und nach der Veranstaltung war der Büchertisch im Theaterfoyer umlagert. Denn dort signierte Tess Gerritsen ihre Bücher.

 

Ein von Ruhr Nachrichten (@rnlive) gepostetes Video am 16. Sep 2016 um 3:59 Uhr

 

Lesen Sie jetzt