Tolle Auftritte beim Musikschulfest im Lükaz

Viele Fotos

„Was ist hier denn los?“ lautete am Sonntag das Motto eines unterhaltsamen Familien-Mitmach-Tages der Musikschule der Stadt Lünen und des Kultur- und Aktionszentrums Lükaz. Das vielfältige Bühnenprogramm konnte sich sehen und hören lassen. Hier gibt es viele Fotos.

LÜNEN

, 03.07.2016, 15:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tolle Auftritte beim Musikschulfest im Lükaz

Beim Jeki 4 Abschlusskonzert hatten zahlreiche junge Nachwuchstalente ihren großen Auftritt im vollbesetzten Saal des Lükaz.

Beim Jeki 4 Abschlusskonzert zeigten Kinder ihr Können und ernteten verdienten Beifall. Zahlreiche Schüler von zwölf Lüner Grundschulen hatten ihren großen Auftritt und wurden von Pädagogen der Musikschule unterstützt. „Es ist ganz schön mutig, vor so einem großen Publikum zu spielen. Ich bin stolz auf diese Musikschule“, betonte Kulturdezernent Horst Müller-Baß mit Blick auf die Akteure.

Und dankte den haupt- wie ehrenamtlichen Kräften sowie den Eltern. Die Musikschule sollte als wichtige Bildungseinrichtung unbedingt erhalten werden, unterstrich Müller-Baß und bekam Applaus der Gäste im vollbesetzten Saal.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das war das Musikschulenfest im Lükaz

Beim Jeki 4 Abschlusskonzert zeigten Kinder ihr Können und ernteten verdienten Beifall. Zahlreiche Schüler von zwölf Lüner Grundschulen hatten ihren großen Auftritt. Wir waren mit der Kamera dabei.
03.07.2016
/
Bernhard Weiß (M.), Sänger der bekannten Hardrock-Band Axxis, ist nicht nur bekannt für seine hohe Stimme, sondern kann auch perfekt Gitarre spielen. Das stellte er beim Jeki-Abschlusskonzert mit jungen Nachwuchsmusikern unter Beweis.© Foto: Volker Beuckelmann
Beim Jeki 4 Abschlusskonzert hatten zahlreiche junge Nachwuchstalente ihren großen Auftritt im vollbesetzten Saal des Lükaz.© Foto: Volker Beuckelmann
Ob Musizieren im Orchester oder das erste Ausprobieren eines Instrumentes - der Familien-Mitmach-Tag der Musikschule Lünen machte es möglich.© Foto: Volker Beuckelmann
Helmut Rosenkranz (Ratsvertreter der GFL) verteilte neben weiteren Vertretern die Jeki-Urkunden an die stolzen Kinder.© Foto: Volker Beuckelmann
Beim Jeki 4 Abschlusskonzert hatten zahlreiche junge Nachwuchstalente ihren großen Auftritt.© Foto: Volker Beuckelmann
Auch eine Delegation aus Lünens Partnerstadt Demmin war beim Mitmach-Tag zu Gast, darunter Bürgermeister Dr. Michael Koch (2.v.l.) sowie Lünens Kulturdezernent Horst Müller Baß (2.v.r.).© Foto: Volker Beuckelmann
Gebrauchte Instrumente zu günstigen Preisen gab es beim Familien-Mitmach-Tag zu ergattern.© Foto: Volker Beuckelmann
Beim Jeki 4 Abschlusskonzert hatten zahlreiche junge Nachwuchstalente ihren großen Auftritt.© Foto: Volker Beuckelmann
Amelie Tara Stenzel (vl.) und Norbert Toth präsentierten mit ihrem Musikschullehrer Jens Pollheide "Old Mc Donald".© Foto: Volker Beuckelmann
Lünens stellv. Bürgermeister Siegfried Störmer (2.v.r.) und Musikschullehrerin Ursula Werth-Kels (r.) verteilten Jeki-Urkunden unter anderem an (v.l.) Samuel Kirschbaum und Moritz Flechtner.© Foto: Volker Beuckelmann
Bianca Keitsch (v.l.), ihr Sohn Tomke und Elke sowie Rolf Korte lobten den Familien-Mitmach-Tag der städtischen Musikschule und des Lükaz.© Foto: Volker Beuckelmann
An Bastelständen im Kultur- und Aktionszentrum Lükaz konnten Kinder und Jugendliche sich mit Glitzer-Tattoos verschönern lassen.© Foto: Volker Beuckelmann
An Bastelständen im Kultur- und Aktionszentrum Lükaz konnten Kinder etwa Spiegelbilder dekorieren.© Foto: Volker Beuckelmann
Iris Streich (l.), Vorsitzende des Förderkreises der Musikschule und Sabine Patschinsky (r.), stellv. Musikschulleiterin präsentierten eine neue praktische Tasche mit Logo.© Foto: Volker Beuckelmann
Schlagworte Lünen

„Musik macht Lebensfreude, Musik macht Spaß, aber ohne Moos nichts los, auch bei der Musik“, sagte Iris Streich, Vorsitzende des Förderkreises der Musikschule. Sie sprach sich ebenso für den Erhalt und die Förderung der Einrichtung aus, die ein Aushängeschild für Lünen sei.

ACDC mit Vivaldi kombiniert

Der musikalische Teil begann mit dem Titel „Rock it“, dargeboten vom Orchester Kunterbunt der Schule am Heikenberg. Ob „Banks of Ohio“, am Keyboard gespielt von Lion Hardes (Elisabethschule), oder „Kuckuck“, am Keyboard präsentiert von Azelya Akbayraz (Leoschule) – das Publikum honorierte jedes Stück mit aufmunternden Beifall. Darüber freuten sich die Kinder sichtlich und ihr Lampenfieber schwand.

Mut zur Interpretation bewiesen Moritz Flechtner und Samuel Kirschbaum, die an Gitarren den Rock-Klassiker „Back in Black" (ACDC) mit „Der Frühling“ von Vivaldi kombinierten.

Stolz auf die Urkunden

Stolz empfingen die Kinder ihre Jeki-Urkunden von Vertretern der Stadt Lünen, darunter Siegfried Störmer als stellvertretendem Bürgermeister. Auch eine Delegation aus Lünens Partnerstadt Demmin verteilte die Urkunden, darunter Bürgermeister Dr. Michael Koch.

Zu den musikalischen Höhepunkten zählte das Ensemble-Spiel, darunter das sinfonische Bläserensemble sowie Lieder aus dem Musical „Gestohlenes Glück“. Die „No Talk Just Dance“-Crew legte eine tolle Performance auf die Bühne.

Lesen Sie jetzt