Überblick: Was diese Woche in Lünen los ist

Veranstaltungstipps

Die Woche in Lünen: Wir werfen einen Blick in den Kulturkalender, in die Veranstaltungshinweise von Vereinen und natürlich einen Blick in den Redaktionskalender. Dann tragen zusammen, was bis zum Sonntag in Lünen wichtig wird und welche Veranstaltungen einen Besuch lohnen.

LÜNEN

13.06.2016, 13:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dienstag: Wer wissen möchte, was die neue Theatersaison so bietet, welche Stücke und welche Schauspieler nach Lünen kommen, der ist beim Theaterstammtisch richtig. Los geht es um 19 Uhr in der Alten Kaffeerösterei, Cappenberger Straße 51. Mit Uwe Wortmann (Leiter des Kulturbüros), Moderation Jürgen Larys (1. Vorsitzender Förderverein Theater Lünen). Der Eintritt ist frei.

Donnerstag: Hier ist Musik drin: Das Sommerkonzert der Geschwister-Scholl-Gesamtschule bietet einen besonderen Beitrag zum Stadtjubiläum: „Alte Lüner Lieder neu entdeckt“, heißt es ab 19 Uhr in der Aula der Schule, Holtgrevenstraße. Die Bläserklassen der Jahrgänge fünf bis acht, die Brass- Connection, die Big Band und der Oberstufenchor gestalten das Programm. Eintritt frei.

Freitag: Nicht wundern, wenn am Freitag ganz viele ganz schick gemachte Menschen rund um das Theater unterwegs sind: Im Theater und im Hansesaal feiert das Gymnasium Lünen-Altlünen mit den erfolgreichen Absolventen seine Abiturfeier.

Samstag: Es ist 20 Jahre her, dass der Zwerg Ewald Zappenduster als Maskottchen der Landesgartenschau das Licht der Welt erblickte. Vor 20 Jahren entstand in Horstmar der Seepark. Und hier wird am Samstag von 14 bis 22 Uhr gefeiert und an die Landesgartenschau vor 20 Jahren erinnert. Der Eintritt ist frei. Es gibt Musik, Essen und Trinken und Kinderspiele - und natürlich den Auftritt von Ewald Zappenduster.

Jetzt lesen

Sonntag Nummer 1: In Horstmar geht es am Sonntag weiter: Die katholische Gemeinde Herz Mariä feiert ihr Gemeindefest. Los geht es mit der Messe um 11 Uhr in der Kirche an der Preußenstraße, danach gibt es Programm unter „Menschen mit Mut: Wir sitzen alle in einem Boot“. Essen, Trinken, Unterhaltung: Eintritt frei.

Sonntag Nummer 2: Im Lüner Kultur- und Aktionszentrum (Lükaz), Kurt-Schumacher-Straße 40, stellen große und kleine Künstler vor, was in den Kursen und Workshops im ersten Halbjahr geprobt und bemalt wurde. Der große Show-Sonntag heißt das Programm, das von 11 bis 15 Uhr präsentiert wird. Eintritt frei.

Lesen Sie jetzt