Überfall in Lünen: Jugendliche reagieren brutal auf Zigaretten-Frage

Polizei sucht Zeugen

Die Frage nach einer Zigarette hat ein 30-jähriger Mann aus Lünen teuer bezahlen müssen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag beließen es Jugendliche nicht nur dabei, ihn zu schlagen.

Brambauer

, 31.08.2020, 13:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nächtlicher Polizeieinsatz in Brambauer. Ein Pärchen ist überfallen worden.

Nächtlicher Polizeieinsatz in Brambauer. Ein Pärchen ist überfallen worden. © picture alliance / dpa

Eine laue Sommernacht. Vielleicht eine der letzten in diesem Jahr. Für einen 30-jährigen Lüner und seine Begleitung, eine 37-jährige Frau aus Lünen, war das Anlass, noch gegen 1 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag (29./30. 8.) durch Brambauer zu schlendern. Sie waren nicht alleine.

Auf dem Weg über die Diesterwegstraße in Richtung Lorenzstraße hat das Pärchen auf einer Freifläche eine Gruppe Jugendlicher getroffen: Nachtschwärmer wie die beiden selbst. Der 30-Jährige wandte sich an die jungen Leute. Ob jemand vielleicht eine Zigarette übrig hätte für ihn? Diese Frage ist dem Mann nicht gut bekommen. Was er als Antwort bekam, schildert die Polizei so.

Begleiterin verletzt sich schwer

Es war laut Polizei 1.05 Uhr, als einer der Jugendlichen dem Mann mit der Faust in das Gesicht schlug und ihn anschließend ausraubte. Die Frau, die ihn begleitete, flüchtete daraufhin. Dabei knickte sie um und stürzte so unglücklich, dass sie sich schwer verletzte und ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Die Täter erbeuteten Bargeld und flüchteten zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Beschreibung der Jugendlichen fällt etwas mager aus: junge Männer, die zwischen 16 und 20 Jahre alt waren und dunkle Kapuzenpullis trugen. Sie sprachen akzentfreies Deutsch, wie die Polizei ergänzt. Zeugen können sich melden unter Tel. (0231) 132-7441.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt