Unbekannter Autofahrer verletzt zwölfjähriges Kind

Unfallflucht am Cappenberger See

Am vergangenen Sonntag, 25. September, verletzte ein unbekannter Autofahrer ein 12-jähriges Kind. Besonders kurios war jedoch das Verhalten des Fahrers danach: Er brachte das Kind zwar zu Fuß nach Hause, fuhr dann aber einfach davon. Ein Fall von Unfallflucht.

WETHMAR

, 26.09.2016, 18:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Verletzt wurde ein zwölfjähriger Junge bei einem Unfall am Sonntag, 25. September, gegen 17:20 Uhr auf dem Parkplatz Cappenberger See. Ein unbekannter Autofahrer sei in eine Gruppe radelnder Kinder gefahren. Dabei habe er den Jungen erfasst. Der sei gestürzt und habe Schmerzen erlitten. Der Autofahrer habe den Jungen zwar zu Fuß nach Hause gebracht, sei dann aber weggefahren.

Nach Aussage der Mutter sei der unbekannte Mann bei dem Unfall fast noch in ein anderes Auto gefahren, in dem ein Ehepaar mit zwei Kindern saß. Das Auto hatte einen Dachgepäckträger und war blau. Das Ehepaar hätte den Unfallhergang beobachtet und mit dem Unfallfahrer auch gesprochen.

Die Beschreibung des Autos und des Mannes:

Das Auto des Unfallflüchtigen ist dunkelblau, möglicherweise ein Opel Meriva. Von dem Kennzeichen sind die Buchstaben UN-MN bekannt. Der Mann soll dunkelhäutig und schlank sein. Er habe einen Bart und eine Lockenfrisur getragen sowie deutsch mit Akzent gesprochen.

Die Polizei bestätigte, dass Anzeige gegen den flüchtigen Fahrer erstattet worden ist. Der Junge wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

Lesen Sie jetzt