Unfall an der Lünener Straße zwischen Lünen und Bork: Auto überschlägt sich

Lünener Straße

Am Samstagmittag (5. September) verlor ein 29-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug, überschlug sich und blieb im Straßengraben liegen. Die Lünener Straße war zeitweise gesperrt.

Lünen

, 05.09.2020, 15:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unfall an der Lünener Straße zwischen Lünen und Bork: Auto überschlägt sich

© Günther Goldstein

Um 12.55 Uhr erreichte die Polizei die Meldung eines verunglückten Fahrzeugs in der Lünener Straße.

Ein 29-jähriger Fiat-Fahrer war dort aus Bork kommend in Richtung Lünen unterwegs, als er in einer Linkskurve hinter dem Hotel Siebenpfennigsknapp die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Fahrer konnte sich selbst befreien

In der Folge überschlug sich das Fahrzeug bevor es dann im gegenüberliegenden Straßengraben zum Stehen kam.

Der Fahrer aus Bork war allein unterwegs. Er konnte sich nach Angaben der Polizei nach dem Unfall selbst aus seinem Auto befreien. In einem zur Unfallstelle gerufenen Rettungswagen wurde der Mann anschließend behandelt.

Für die Bergung des Fiat durch ein Abschleppunternehmen musste die Lünener Straße zeitweise in beide Richtungen gesperrt werden. Zur Schadenshöhe wurden keine Angaben gemacht.

Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte, wird nun von der Polizei ermittelt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt