27-Jährige Lünerin gerät mit ihrem Wagen in Gegenverkehr, schwer verletzt ins Krankenhaus

Unfall auf Borker Straße

Bei einem Verkehrsunfall in Höhe der BFT-Tankstelle auf der Borker Straße wurde am späten Freitagnachmittag (22.) eine Person leicht, und eine weitere schwer verletzt.

Lünen

, 22.11.2019, 17:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Verkehrsunfall ereignete sich am späten Freitagnachmittag auf der Borker Straße. Es kam zu deutlichen Verkehrsbehinderungen.

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am späten Freitagnachmittag auf der Borker Straße. Es kam zu deutlichen Verkehrsbehinderungen. © Polizei

Bei der schwer verletzten Person handelt es sich nach Angaben der Polizei von Sonntag (24.) um eine 27-jährige Lünerin. Die Frau war gegen 16.25 Uhr mit ihrem Auto auf der Borker Straße in Richtung Nordwesten unterwegs.

Etwa in Höhe der Hausnummer 72, in Höhe der BFG-Tankstelle, kam sie aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr. „Dort kollidierte ihr Wagen mit dem eines 32-jährigen Lüners. Dieser prallte zudem anschließend noch gegen ein geparktes Auto“, hieß es Sonntag bei der Polizei weiter:

„Bei dem Unfall wurde die Lünerin verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus.“

Die Borker Straße musste - wie berichtet - während der Unfallaufnahme zwischen Alstedder und Konrad-Adenauer-Straße komplett gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 14.500 Euro.

Lesen Sie jetzt