Lüner Rollstuhlfahrer (60) bei Unfall in Straßenbahn verletzt

Zusammenstoß

Bei einem Unfall in Dortmund ist am Donnerstag (16.9.) ein Lüner Rollstuhlfahrer verletzt worden. Ein Autofahrer stieß frontal mit einer Straßenbahn zusammen, in der sich der Lüner befand.

Lünen

17.09.2021, 10:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein 60-jähriger Lüner wurde bei einem Unfall in Dortmund verletzt, bei dem ein Auto mit einer Straßenbahn zusammenstieß.

Ein 60-jähriger Lüner wurde bei einem Unfall in Dortmund verletzt, bei dem ein Auto mit einer Straßenbahn zusammenstieß. © dpa

Zwei Verletzte und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls am Donnerstag (16.9.) in Dortmund. Dabei wurde auch ein Lüner verletzt, der sich zum Zeitpunkt des Unfalls in der Straßenbahn befand.

Wie die Polizei am Freitag (17.9.) berichtete, lenkte aus derzeit unbekanntem Grund ein 78-jähriger Scirocco-Fahrer um 11.24 Uhr sein Auto auf dem Brackeler Hellweg in Dortmund in den Gegenverkehr.

Dabei stieß er in Höhe der Hausnummer 80 frontal mit einer in Richtung Innenstadt fahrenden Straßenbahn zusammen und prallte anschließend in einen geparkten Opel Astra.

Zwei Verletzte ins Krankenhaus gebracht

Der VW-Fahrer erlitt bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen. Ebenfalls

verletzt wurde ein Passagier der Straßenbahn: Der 60-jährige Mann aus Lünen

kippte durch den Zusammenstoß mit dem Auto in der Straßenbahn mit seinem Rollstuhl um. Die 31-jährige Fahrerin der Straßenbahn wurde nicht verletzt.

Der Rettungsdienst transportierte die Verletzten zur Behandlung in Krankenhäuser. Die Polizei ließ den Scirocco abschleppen. Der Brackeler Hellweg war während der Unfallaufnahme bis 12.05 Uhr gesperrt.

Der Sachschaden liegt geschätzt bei insgesamt 14.000 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt