Unternehmer geben dem Standort Lünen eine "Drei"

IHK-Umfrage

Bessere Noten im Detail, schlechtere im Gesamturteil: Dieses auf den ersten Blick kuriose Ergebnis hat eine Umfrage bei Lüner Unternehmern. Beim Lüner Wirtschaftsgespräch der IHK Dortmund stellte Prof. Dr. Hartmut Holzmüller die Umfrageergebnisse am Montagabend vor.

LÜNEN

von Von Peter Fiedler

, 16.04.2012, 18:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beim Lüner Wirtschaftsgespräch wurden die Ergebnisse der Unternehmer-Umfrage vorgestellt.

Beim Lüner Wirtschaftsgespräch wurden die Ergebnisse der Unternehmer-Umfrage vorgestellt.

IHK-Hauptgeschäftsführer Reinhard Schulz hob besonders hervor, dass die Wichtigkeit einer guten Verkehrsanbindung 2007 mit dem Faktor 2,6 benotet wurde, bei der aktuellen Umfrage hingegen sogar mit 1,9. Hintergrund: Viele Unternehmer sehen die Anbindung Lünens an Autobahnen und Bundesstraßen als besonders positiv an, kritisieren aber gleichzeitig das reale Verkehrsgeschehen, also die täglichen Staus, als einen der größten Minuspunkte des Standortes.

Von daher, so Schulz, müssten Projekte wie der weitere Ausbau der B 54 oder der Autobahnvollanschluss an der A 2 höchste Priorität genießen.

Lesen Sie jetzt