Junge Politiker aus Lünen rufen im Video gemeinsam zur Kommunalwahl auf

Vier Parteien

In den Farben getrennt, in der Sache vereint: Was sonst gerne Fußballfans für sich reklamieren, bildet die Grundlage einer Videobotschaft, mit der vier Lüner Jungpolitiker zu Wahl aufrufen.

Lünen

, 10.09.2020, 13:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Sonntag ist Kommunalwahl - vier junge Lüner Politiker rufen deshalb zur Stimmabgabe auf.

Am Sonntag ist Kommunalwahl - vier junge Lüner Politiker rufen deshalb zur Stimmabgabe auf. © Sylvia vom Hofe

Emely Otto, Steven Roch, Vanessa Marx und Pascal Rohrbach treten bei der Kommunalwahl am 13. September als Kandidaten für den Stadtrat in Lünen an. Sie alle sind quasi „Nachwuchshoffnungen“, denn sie haben ihre politischen Karrieren noch vor sich. Eine weitere Gemeinsamkeit: Sie alle wollen, dass möglichst viele Lünerinnen und Lüner am Wahlsonntag - oder auch schon vorher per Briefwahl - ihre Stimme abgeben.

Deshalb haben die vier Jungpolitiker ein Video produziert, in dem sie zur Teilnahme an der Kommunalwahl aufrufen. Das Besondere daran: Es handelt sich um einen parteiübergreifenden Aufruf, denn die vier Kandidaten kommen aus unterschiedlichen politischen Lagern. Emely Otto geht für die Wählergemeinschaft „Gemeinsam für Lünen“ ins Rennen, Steven Roch ist Sozialdemokrat, Vanessa Marx ist Kandidatin der CDU, Pascal Rohrbach tritt für die FDP an.

Der liberale Kandidat erklärt gegenüber der Redaktion die Entstehung und die Motivation der besonderen Gruppe: „Ich freue mich sehr darüber, dass wir dieses Video überparteilich und in einer sehr harmonischen und konstruktiven Runde gedreht haben. Ich denke, dass wir uns am Ende ja alle irgendwie einig sind: es geht und unsere Stadt und um unsere Zukunft und es ist wichtig, dass gerade junge Leute wählen gehen.“

Lesen Sie jetzt