Viele Überraschungen bei der Spielzeit-Eröffnung

Hilpert-Theater in Lünen

Der Auftakt zur Spielzeit 2015/16 ist im Heinz-Hilpert-Theater in Lünen zu einem Nachmittag der Überraschungen geworden. Und das galt beim Eröffnungsfest der Spielzeit in mehrerer Hinsicht - wie unsere Fotos beweisen.

LÜNEN

, 20.09.2015 / Lesedauer: 2 min
Viele Überraschungen bei der Spielzeit-Eröffnung

Schauspieler der "Kulisse" werben vor dem Theater für ihr neues Stück "Das blaue Haus".

1. Überraschung: Sängerin probt Nabucco

"Bitte leise eintreten, wir werden jetzt die Sängerin bei einer Probe überraschen", meinte Kulturbüro Leiter Uwe Wortmann, als er eine etwa 50 Personen starke Besuchergruppe in die Garderobe führte. Sängerin Charlotte Steiling simulierte gerade eine Probe des berühmten Nabucco-Chores. „Wir sind hier im zweitheiligsten Teil des Theaters, die Garderoben sind alle noch im Orginalstil der 50er-Jahre erhalten“, erläuterte Wortmann.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Eröffnung der Spielzeit 2015/16 im Hilpert-Theater

Was steckt hinter den Kulissen des Heinz-Hilpert-Theaters in Lünen? Beim Auftakt der Spielzeit 2015/16 konnten die Besucher einige Blicke an die Orte werfen, die sonst zugesperrt bleiben.
20.09.2015
/
Künstler Uwe Gegenmantel (r.) zeichnet ein Portrait seines Künstlerkollegen Heinz Brück.© Foto: Diethelm Textoris
Groß ist das Interesse an der Spielzeiteröffnung im Theater.© Foto: Diethelm Textoris
Das Publikum erlebt, wie es ist, auf der Bühne zu stehen.© Foto: Diethelm Textoris
Vertauchte Rollen: Schauspieler im Zuschauerraum.© Foto: Diethelm Textoris
Schauspieler der Kulisse zeigen, was im Fundus zu finden ist.© Foto: Diethelm Textoris
Die "Kulisse" stellt mit Schauspielern ihren Fundus vor, dazu zählt auch eine Herrenunterhose in XXL.© Foto: Diethelm Textoris
Gut besucht war das Theater zur Spielzeiteröffnung.© Foto: Diethelm Textoris
Die Big Band der Musikschule brachte unter Leitung von Guido Wellers flotte Töne ins Theaterfoyer.© Foto: Diethelm Textoris
Mitglieder des Jugendtheaterclubs sind bereit, um Interessierte durch das Theater zu führen.© Foto: Diethelm Textoris
Auch der Theaterförderverein ist zur Spielzeiteröffnung präsent.© Foto: Diethelm Textoris
Schauspieler der "Kulisse" werben vor dem Theater für ihr neues Stück "Das blaue Haus".© Foto: Diethelm Textoris
Schlagworte Lünen

2. Überraschung: Plötzlich auf der Bühne

Danach führte er die Besucher auf die Bühne, den „heiligsten Teil eines Theaters“. Dann gab es die nächste Überraschung. Der Vorhang öffnete sich und gab den Blick in den riesigen Theatersaal frei. Dort zeigte Mitglieder des Theater-Jugendclubs, wie sich Zuschauer benahmen und vor allem Dingen daneben benahmen. Wortmann und Technikleiter Bogdan Romanczyn beantworteten alle Fragen der interessierten Zuschauer, etwa: Wie kommen die Musiker in den Orchestergraben? Werden die Stimmen der Akteure eigentlich elektrisch verstärkt?

3. Überraschung: Mehrere Auftritte

Eine technische Verstärkung brauchten auch die Mitglieder der Bigband der Musikschule unter Leitung von Guido Wellers nicht. Das Lied „September“ intonierten sie in einer Lautstärke, mit der bei einem Außenauftritt sämtliche herbstlichen Blätter von den Bäumen geflogen wären.

Das Amateurtheater „Kulisse“ überraschte mit einer selbst verfassten Traumszene im Garderobenfundus und warb damit für sein neues Stück.

Jürgen Larys und Susanne Hocke vom ArtEnsemble Theater spielten aus der Studioaufführung „Der Parasit“.

Einblicke in Ballettproben und Aussschnitte ihrer Tanzkunst boten die Tänzer der Ballettschule Richter. Uwe Gegenmantel portraitierte auch seinen Kollegen Heinz Brück. Mitglieder des Theater-Jugendclubs führten die Besucher zu den einzelnen Attraktionen.

Lesen Sie jetzt