Vorschau: Das ist diese Woche in Lünen los

Kulturprogramm

Die Studiobühne eröffnet ihre Spielzeit, "You can dance" geht mit dem großen Finale zu Ende und eine wichtige politische Entscheidung steht an. Diese Woche ist einiges los in Lünen. Die wichtigsten Termine gibt es in unserer Übersicht.

LÜNEN

, 14.11.2016, 05:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Montag, 14. November

In der Stadtkirche St. Georg führt die Kirchenmusik der Evangelischen Kirchengemeinde am Sonntag das Requiem von Michael Haydn auf. Eine Einführung gibt es schon am Montag um 19 Uhr im Gemeindezentrum, St.-Georg-Kirchplatz. Gast ist der ehemalige Kirchenmusiker der Gemeinde, Oliver Schwarz Roosmann. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 15. November

Die SPD Unterbezirk Hamm kürt in Lünen seinen Kandidaten für die Bundestagswahl 2017. Wir berichten, ob es für Michael Thews wie erwartet läuft. Der Lüner Stadtverband hatte Thews bereits Ende Oktober als Kandidaten nominiert' tag='.

Mit dem Figurentheater „Schachnovelle“ nach Stefan Zweig wird das Spielzeit-Programm auf der Studiobühne eröffnet. Dabei stehen 99 Plätze auf der Bühne zur Verfügung, Zuschauer und Schauspieler kommen sich hier sehr nah. Beginn ist um 20 Uhr im Heinz-Hilpert-Theater, Kurt-Schumacher-Straße 39. Der Eintritt kostet 18 Euro.

 

Freitag, 18. November

Das klingt nicht nach leichter Kost: „Ich bin froh, ein Alkoholiker zu sein“ heißt die Lesung mit Gerald Erdmann, die um 18 Uhr in der Alten Kaffeerösterei, Cappenberger Straße 51, beginnt. Der Arbeitskreis Suchtselbsthilfe im Nordkreis Unna lädt zur Lesung und zum Gespräch ein.

Das zweite Konzert der Lüner Konzertreihe beginnt um 20 Uhr im Hansesaal, Kurt-Schumacher-Straße 41. Dinis Schemann (Klavier) spielt Beethoven und Schubert. Restkarten gibt es für 28 Euro an der Abendkasse.

 

Samstag, 19. November

Der Gitarrenvirtuose Don Alder spielt ab 19 Uhr in der Alten Kaffeerösterei, Cappenberger Straße 51. Der kanadische Singer/Songwriter spielt unter anderem die Harp Guitar. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

Sonntag, 20. November

Das Haydn-Requiem wird ab 17 Uhr in der Stadtkirche St. Georg aufgeführt. Die Leitung hat Kantorin Jutta Timpe. Der Eintritt kostet 12 Euro. Mehr Informationen gibt es auf der Website der Kirchengemeinde.

Der Wettbewerb "You can dance" geht zu Ende: Das große Finale beginnt um 18 Uhr im Hansesaal, Kurt-Schumacher-Straße 41. Karten an der Abendkasse kosten 10 Euro.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt