Bildergalerie

Warnstreik der IG Metall

In sechs Lüner Betrieben, darunter bei Caterpillar in Wethmar, folgten die Beschäftigten dem Aufruf der IG Metall zum Warnstreik und legten für Stunden die Arbeit nieder.
09.05.2012
/
Während des Warnstreiks stauten sich die Lastwagen vor der Werkseinfahrt von Caterpillar.© Foto: Peter Fiedler
"Operation Übernahme": Dieser Ballon schwebte über den Warnstreikenden.© Foto: Peter Fiedler
Auszubildende fordern: Übernahme sofort.© Foto: Peter Fiedler
Regenschutz für den Redner.© Foto: Peter Fiedler
Hält das Wetter oder hält es nicht? Das fragten sich Caterpillar-Betriebsratsvorsitzende Martina Vogelgesang (l.) und Ulrike Kletezka (IG Metall). Bis auf ein paar Regentropfen hielt es.© Foto: Peter Fiedler
Torsten Eggert von der Vertrauenskörperleitung bei Caterpillar eröffnete die Kundgebung zum Warnstreik.© Foto: Peter Fiedler
"Wir stehen Gewehr bei Fuß", sagte Hans-Jürgen Meier, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Dortmund.© Foto: Peter Fiedler
Aufmerksame Zuhörer waren die Streikenden während der Kundgebung vor dem Caterpillar-Werkstor.© Foto: Peter Fiedler
Ernste Gesichter während des Warnstreiks: Auch die Lüner Beschäftigten wollen mehr Geld.© Foto: Peter Fiedler
Die Redner bekamen viel Beifall von den Beschäftigten aus sechs Lüner Betrieben, die die Arbeit niedergelegt hatten.© Foto: Peter Fiedler
Ulrike Kletezka und Hans-Jürgen Meier nahmen für die IG Metall Stellung.© Foto: Peter Fiedler
Vor dem Caterpillar-Werkstor fand die Kundgebung statt.© Foto: Peter Fiedler
6,5 Prozent mehr Geld, unbefristete Übernahme der Azubis und mehr Mitsprache bei der Leiharbeit - diese Tarifforderungen stoßen auf ungeteilte Zustimmung.© Foto: Peter Fiedler
Martina Vogelgesang, Betriebsratsvorsitzende von Caterpillar in Lünen, sprach die Themen Azubi-Übernahme und Leiharbeit an.© Foto: Peter Fiedler
Auszubildenden-Vertreter Dennis Schmidt trug die Forderungen der jüngsten Beschäftigten vor.© Foto: Peter Fiedler
Viele Warnstreikende trugen rote Plastikwesten.© Foto: Peter Fiedler
Schlagworte