Warum Jo Marie Dominiak jetzt für einen Tag auf der Musical-Bühne steht

Voice of Germany

Bei „The Voice of Germany“ überzeugte sie drei Musikstars. Jetzt kehrt die Lüner Sängerin Jo Marie Dominiak zu ihren Wurzeln zurück und steht für einen Tag in Bochum auf der Musical-Bühne.

Lünen

, 20.09.2019, 16:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Warum Jo Marie Dominiak jetzt für einen Tag auf der Musical-Bühne steht

Jo Marie Dominiak in dem Kleid, in dem sie die Blind Audition bestritt. Jetzt geht es zurück zu ihren Wurzeln. © Richard Hübner

Mit „Starlight Express“ begann die Liebe von Jo Marie Dominiak zum Gesang. 2006 wurde die heute 23-Jährige nach einem aufregenden Kinder-Casting die neue „Control Voice“ des beliebten Musicals in Bochum und als Eisenbahn-spielendes Kind in der Show zu hören. Damals war sie zehn Jahre alt.

Jetzt kehrt sie für einen Abend zurück auf die Bühne des Rollschuh-Musicals von Andrew Lloyd Webber. „Wieder auf der Starlight-Express-Bühne zu stehen, ist für mich etwas ganz Besonderes,“ so Jo Marie.

Warum Jo Marie Dominiak jetzt für einen Tag auf der Musical-Bühne steht

Schon bei "Young Stars in Concert" war Jo Marie Dominiak mit dabei. Das war kurze Zeit nach ihrem ersten Auftritt bei „Starlight Express“.

Für die Studentin der Kommunikationswissenschaften an der Uni Münster und „The Voice of Germany“-Kandidatin schließt sich damit ein Kreis. „2006 stand ich zum ersten Mal überhaupt auf einer Bühne und dann direkt hier.“ Und nun, 13 Jahre später, darf sie wieder im Bochumer Musicaltheater singen: „Einfach unfassbar“.

Publikum wird selbst zum Star

Bei diesem Termin wird nicht nur Jo Marie singen. Wer die, nach eigenen Angaben, erfolgreichste Show der Welt einmal mitsingen möchte, kann am 15. Oktober ins Startlight-Express-Theater nach Bochum kommen. An diesem Tag wird nämlich das Publikum zum Star.

Bei der „Sing-Along-Show“ singen die Zuschauer die bekannten Melodien mit. Wer nicht textsicher ist, kann die Texte auf Monitoren neben der Bühne ablesen.

Unterstützung bekommen die Zuschauer von Jo Marie Dominiak, die natürlich großer Fan des Musicals ist. Sie tritt beim „Sing Along“ live auf.

Warum Jo Marie Dominiak jetzt für einen Tag auf der Musical-Bühne steht

„Starlight Express“ lädt am 15. Oktober zu einem „Sing Along“. © Jens Hauer

Und will als großer Fan des Musicals die Zuschauer überzeugen. So wie sie es bei ihrem Auftritt bei den „Blind Auditions“ in der Casting-Show „The Voice of Germany“ getan hat. Dort treten die Sänger auf und die Juroren sitzen mit dem Rücken zu ihnen.

Die die drei Coaches Sido, Rea Garvey und Mark Forster hatten sich umgedreht, als Jo Marie ihre ganz eigene Interpretation von „Bonnie & Clyde“, einem Lied der „Toten Hosen“ auf die Bühne brachte.

Ende Dezember steht der Gewinner fest

Sie entschied sich für Mark Forster als Coach. Und tritt nun in den sogenannten „Battles“ direkt gegen andere Kandidaten an. Ende Dezember entscheidet sich, wer der Gewinner von „The Voice of Germany 2019“ wird. Schon vorher werden die besten Talente auf eine Tournee durch Deutschland gehen. Möglicherweise ist dann auch Jo Marie mit dabei.

Musical-Fan und Fan des BVB

Jetzt freut sich die 23-Jährige aber auf die Rückkehr nach Bochum, zu ihrem Lieblings-Musical. Neben Starlight Express mag sie eben auch Borussia Dortmund. Für die Mannschaft hat sie schon viele Male live gesungen. Auch in Berlin, bei Pokalfinalspielen. Und natürlich im Stadion des BVB, für Jo Marie „der schönste Ort der Welt“.

Weitere Informationen zur Sing-Along-Sondershow und zu Tickets gibt es auf der Website von Starlight-Express, telefonisch unter Tel. (0211) 7 34 40 (14 Cent aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent).
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt