Was am Ostersonntag in Lünen wichtig wird: Regenbogen und ein tapferer kleiner Junge

Lünen kompakt

Heute ist Ostersonntag. Einen Familien-Gottesdienst gibt es im Netz. Darin geht es um den Regenbogen. Außerdem berichten wir über Kian, einen tapferen kleinen Jungen und seine Familie.

Lünen

, 12.04.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Charlotte Schulte-Witten mit den Kindern der Familie Uslu. Derzeit kann sie sie nicht besuchen.

Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Charlotte Schulte-Witten mit den Kindern der Familie Uslu. Derzeit kann sie sie nicht besuchen. © akhd

Das wird heute wichtig:

  • In immer mehr Fenstern kann man sie entdecken - Regenbögen. Auf die Scheibe gemalt oder als Bild. Zeichen der Hoffnung. Jetzt spielen sie in einem Gottesdienst für Kinder eine wichtige Rolle. Mehr dazu am Nachmittag. (RN+)
  • Viele Eltern warten noch auf eine Zusage für einen Kita-Platz für ihr Kind. Das kann sich auch noch hinziehen. Schuld ist die Corona-Krise. Mehr erfahren Sie heute am frühen Nachmittag.
  • Kian leidet an einer seltenen Krankheit. Normalerweise unterstützen Ehrenamtliche des Ambulanten Kinder- und Jugend-Hospizdienstes Lünen die Familie. Das geht nun derzeit nur per Telefon. Mehr über das Schicksal von Kian lesen Sie heute Mittag. (RN+)

Das sollten Sie wissen:


Das Wetter:

In Lünen scheint morgens die Sonne bei Temperaturen von 8°C. Am Mittag bilden sich vereinzelt Wolken bei Höchsttemperaturen bis zu 22°C. Abends ist es in Lünen wolkenlos bei Werten von 14 bis zu 19°C. In der Nacht bleibt es bedeckt bei Tiefstwerten von 10°C. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 26 und 41 km/h erreichen. (Wetter.com)

Das können Sie am Samstag in Lünen und Umgebung unternehmen:

Bis auf weiteres sind alle Veranstaltungen in Lünen abgesagt.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für die Ostertage keine Geschwindigkeitskontrollen an.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt