Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Was am Donnerstag in Lünen wichtig wird: Suche nach der Bombe, Streit ums Stadtquartier

Lünen kompakt

Die Suche nach einer Bombe an der Brambauerstraße kann womöglich bald starten. Im Stadtquartier streiten sich zwei ehemalige Kollegen um viel Geld. Außerdem geht es heute um die Innenstadt.

Lünen

, 23.05.2019 / Lesedauer: 3 min
Was am Donnerstag in Lünen wichtig wird: Suche nach der Bombe, Streit ums Stadtquartier

Der „Kampfmittelbeseititungsdienst“ der Bezirksregierung Arnsberg soll demnächst in Brambauer vorbeischauen. © Ritscher (A)

Das wird heute wichtig:


  • Es tobt ein heftiger Streit um das Stadtquartier. Es geht um Insolvenzen, mangelhafte Neubauten und verärgerte Eigentümer, die nun auf Kosten sitzen bleiben. Mitten drin: Die ehemaligen Geschäftsführer-Kollegen Helmut von Bohlen und Peter Czub. Wir versuchen am Nachmittag, Licht ins Dunkel zu bringen. (RN+)


  • Wie kann und wie soll sich die Lüner Innenstadt weiterentwickeln? Diese Frage möchte Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns gerne mit allen Beteiligten diskutieren und lädt deshalb für heute Abend um 19 Uhr Eigentümer, Gewerbetreibende, Gastronomen, Vertreter der Wohnungswirtschaft und alle anderen Interessierten zum Stadtgespräch ins Gemeindezentrum St. Georg, St.-Georg-Kirchplatz, ein.

Das sollten Sie wissen:

  • Ich hab Vorfahrt! Nein, ich!!!! Ich!!!!!!! Nein, ICH!!!!!!!!!!! So oder so ähnlich laufen „Diskussionen“ auf der Brücke an der Bergstraße ab, wenn sich dort zwei Autos auf der einzigen Spur begegnen. Die Situation ist - sagen wir mal - unübersichtlich. (RN+)


  • Wer ein Huawei-Handy besitzt, fragt sich dieser Tage, ob er sein Gerät in ein paar Wochen überhaupt noch nutzen kann. Erste Läden in der Region haben die chinesische Marke bereits aus dem Programm genommen - wir haben bei Lüner Händlern nachgefragt, was Huawei-Kunden nun tun können.


Das Wetter:

In Lünen bilden sich am Morgen leichte Wolken bei Werten von 9 Grad. Später scheint die Sonne bei blauem Himmel und das Thermometer klettert auf 21 Grad. Am Abend gibt es nur selten Lücken in der Wolkendecke bei Temperaturen von 16 bis 20 Grad. In der Nacht ist es wolkig bei 13 Grad. (Wetter.com)

Das können Sie am Donnerstag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Das Afterwork-Networking in Brambauer geht in die nächste Runde: Von 18 bis 20 Uhr heißt es heute wieder „Donnerstags in Brambauer“, dieses Mal bei Mario Marx, der die Sanierung des alten Kinos an der Brechtener Straße /Ecke Mengeder Straße vorstellt.


  • Wissenschaftskabarettist Vince Ebert bringt dem Publikum im Heinz-Hilpert-Theater heute den Spruch „Zukunft is the future“ näher. Beginn ist um 20 Uhr, Karten ab 18 Euro (erm. 9 Euro).


  • Die Orgel rockt - zumindest heute Abend in der Pfarrkirche St. Christophorus Werne, wenn Patrick Gläser auf Einladung des Freundeskreises der Kapuziner zum Konzert bittet. Beginn 19.30 Uhr, Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen hat für Donnerstag, 23. Mai, Geschwindigkeitskontrollen für die folgenden Straßen in Brambauer angekündigt: Achenbachstraße, Schulenkampstraße, Ottostraße, Waltroper Straße, Wittekindstraße, Brechtener Straße. Die Polizei kündigt Kontrollen an für die Kurt-Schumacher-Straße (Mitte) und ebenfalls für die Waltroper Straße (Brambauer).

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt