Was am Donnerstag in Lünen wichtig wird: Tote Aale und mehr Briefwähler

Lünen kompakt

Über tote Aale im Cappenberger See hat sich eine Besucherin gewundert. Angler erläutern, wie es dazu kommen kann. Es geht heute auch um die höhere Nachfrage bei der Briefwahl und um das Klima.

Lünen

, 27.08.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Im Cappenberger See sind Aale verendet.

Im Cappenberger See sind Aale verendet. © picture alliance/dpa

Das wird heute wichtig:

  • Beim Tretbootfahren sind einer Besucherin des Cappenberger Sees tote Aale im Wasser aufgefallen. Sie fand das ziemlich eklig. Der Angelsportverein kann das Problem erklären. Warum die Aale gestorben sind, berichten wir am am Morgen.

  • Corona macht es wohl möglich - schon jetzt zeichnet sich ab, dass deutlich mehr Lüner bei der Kommunalwahl 2020 per Briefwahl abstimmen werden als bei den vergangenen Wahlen. Näheres dazu lesen Sie am Vormittag.

  • Sandra Osowski ist seit März die Klimaschutzmanagerin der Stadt. In unserem Interview spricht sie über die Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Verbote will sie dabei vermeiden. Was Sie vorhat, erfahren Sie gegen Mittag. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

  • Eigentlich sollte aus dem „Grillstore“ in der nördlichen Fußgängerzone das Restaurant „Friends“ werden. Doch jetzt gibt es wieder andere Pläne: Ein neues Café soll in die City. (RN+)

Das Wetter:

In Lünen ist es morgens bewölkt, die Sonne zeigt sich nur vereinzelt bei Temperaturen von 14°C. Gegen später kann sich die Sonne nicht durchsetzen und es bleibt bedeckt und die Temperaturen erreichen 21°C. Am Abend gibt es in Lünen lockere Bewölkung bei Temperaturen von 17 bis 21°C. Nachts ist der Himmel bedeckt bei einer Temperatur von 15°C. Mit Böen zwischen 17 und 28 km/h ist zu rechnen. (Wetter.com)

Das können Sie am Donnerstag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Sport im Nordpark Brambauer mit dem Verein MiMaSports. Das kostenlose Training beginnt um 10 Uhr. Treffpunkt am Freibad Brambauer.

  • Juicy Beats Park Session: Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys gastieren mit Italo-Schlager auf der Festwiese im Westfalenpark, Florianstraße. 2,
    Dortmund (Innenstadt). Beginn ist um 19.30 Uhr.

    Sämtliche Großveranstaltungen sind aufgrund der Corona-Pandemie bis mindestens 31. Oktober verboten.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Donnerstag, 27. August, Kontrollen für die folgenden Straßen an:

Alstedder Straße (Alstedde), Borker Straße (Nordlünen), Cappenberger Straße (Mitte/Nordlünen), Laakstraße (Nordlünen), Schulstraße (Nordlünen) und Steinstraße (Mitte/Nordlünen).

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt