Was am Mittwoch in Lünen wichtig wird: Fehlende Schutzmittel und ein geplatzter Traum

Lünen kompakt

Für pflegende Angehörige gibt es kaum Schutzmittel. Das ist in der Corana-Krise ein Problem. Außerdem geht es heute um einen Film und ein Paar, das wieder nicht kirchlich heiraten kann.

Lünen

, 01.04.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Wer einen Angehörigen pflegt, kann Schutzmittel beanspruchen. Es gibt aber kaum welche.

Wer einen Angehörigen pflegt, kann Schutzmittel beanspruchen. Es gibt aber kaum welche. © picture alliance/dpa

Das wird heute wichtig:

  • Wer einen Angehörigen zuhause pflegt, hat einen monatlichen Anspruch auf Pflege- und Schutzmittel. Aufgrund der Corona-Krise kann dieser Anspruch jedoch kaum noch erfüllt werden. (RN+)

  • Uwe Koslowski hat schon einige Filme über Lünen gedreht. Sein neuestes Projekt hat etwas mit dem Coronavirus zu tun. Und damit, wie man sich nach der Krise an diese Zeit erinnert. Wir berichten gegen Mittag. (RN+)

  • Vor 50 Jahren gaben sich Jutta und Wolfgang Dworzak das Ja-Wort auf dem Standesamt. Zur Goldhochzeit wollten sie kirchlich heiraten. Das geht nun nicht. Schuld ist das Corona-Virus. Näheres dazu am Nachmittag (RN+)

Das sollten Sie wissen:


Das Wetter:

In Lünen gibt es von morgens bis zum Nachmittag keine Wolken, die Sonne scheint bei Temperaturen von -1 bis 9°C. Am Abend ist es in Lünen überwiegend dicht bewölkt und die Temperaturen liegen zwischen 5 und 8 Grad. Nachts bleibt es bedeckt bei einer Temperatur von 4°C. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 10 und 16 km/h erreichen. (Wetter.com)

Das können Sie am Mittwoch in Lünen und Umgebung unternehmen:

Alle Veranstaltungen im Stadtgebiet sind bis zum 1. Mai abgesagt.

Hier wird geblitzt:

Die Polizei kontrolliert an der Lanstroper Straße, Niederadener Straße, Ebertstraße

Preußenstraße, Kreuzstraße und Hammer Straße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt