Was Freitag in Lünen wichtig wird: Einzelhändler und Schüler mit Problemen

rnLünen kompakt

Einzelhändler leiden unter der aktuellen Corona-Krise - genau so wie Schüler aus schweren Verhältnissen. Um die sorgt sich ein Schulleiter. Darum geht‘s heute in Lünen unter anderen.

Lünen

, 03.04.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das wird heute wichtig:

  • Das Coronavirus trifft die Geschäftswelt in Lünen hart. Die Reaktionen sind unterschiedlich: Viele haben Angst, einige stellen ihr Geschäftsmodell um, wieder andere entdecken das Internet neu. Das wird am Morgen Thema.


  • Die Einstellung des Schulbetriebs und die Kontaktsperre wegen des Corona-Virus trifft viele Schüler hart, sagt Reinhold Bauhus, Schulleiter der Lüner Käthe-Kollwitz-Gesamtschule. Darüber berichten wir am Nachmittag.



  • An Haustüren und per Telefon versuchen Betrüger immer wieder, die aktuelle Situation rund um die Corona-Pandemie für illegale Geschäfte auszunutzen. Jetzt bitten sie um Spenden. Unser Bericht kommt am Vormittag.

Das sollten Sie wissen:

  • Wer in einen Supermarkt möchte, der muss in diesen Tagen an einem Sicherheitsdienst vorbei. Und das klappt nur, wenn man einen Einkaufswagen hat. Aus gutem Grund. (RN+)
  • Die Rodung des Kleinbecker Parks hat die Gemüter erhitzt. Wie geht es weiter? Bekanntlich sollen dort 33 Wohnungen gebaut werden. Inzwischen hat das Grundstück den Eigentümer gewechselt. (RN+)
  • Die Stadt legt Unterlagen zur Beteiligung öffentlich aus, es geht um Planungen für die Forensik-Fläche. Die GFL sieht darin einen Verstoß gegen Corona-Regelungen. Die Stadt widerspricht. (RN+)

Das Wetter:

In Lünen ist es morgens überwiegend dicht bewölkt bei Temperaturen von 1°C. Im weiteren Verlauf des Tages überwiegt am Nachmittag und am Abend dichte Bewölkung aber es bleibt trocken und die Temperaturen liegen zwischen 6 und 9 Grad. In der Nacht bleibt es bedeckt bei Tiefsttemperaturen von 6°C. Mit Böen zwischen 29 und 38 km/h ist zu rechnen. (Wetter.com)

Das können Sie am Freitag in Lünen und Umgebung unternehmen:

Alle Veranstaltungen sind vorerst abgesagt.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Freitag, 3. April, Kontrollen für die folgenden Straßen an: Schulstraße (Nordlünen), Laakstraße (Nordlünen), Wehrenboldstraße (Wethmar), Steinstraße (Mitte/Nordlünen), Münsterstraße (Mitte/Wethmar) und Brucknerstraße (Nordlünen).

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt