Was heute in Lünen wichtig ist: 300 Schüler getestet und Diskussion um Radweg

Der Tag kompakt

Am Stein-Gymnasium haben sich über 300 Schüler erstmals selbst auf Corona getestet. Diskutiert wird über einen besonderen Fahrradweg in Lünen, außerdem geht es heute um fehlende Schwimmkurse.

Lünen

, 20.03.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Auf der Cappenberger Straße möchte die Stadt eine "Protected Bike Lane" testen. Teile der Politik finden diesen Versuch zu gefährlich - der ADFC findet den Ort genau deshalb richtig gewählt.

Auf der Cappenberger Straße möchte die Stadt eine "Protected Bike Lane" testen. Teile der Politik finden diesen Versuch zu gefährlich - der ADFC findet den Ort genau deshalb richtig gewählt. © Quiring-Lategahn

Das sollten Sie wissen:

  • Das Fahrradklima in Lünen ist nicht gut, bestätigt jetzt auch der Test für 2020. Dabei hat die Stadt einige Projekte im Anstich. Zu einem gibt es Redebedarf bei der Politik und ADFC. (RN+)
  • Mehr als 300 Schüler am FSG haben sich am Freitag erstmals selbst auf Corona getestet. Am Ende überwiegt Erleichterung. Schulleiter Kröger lobt Lehrer und Schüler für den Kraftakt bei der Premiere. (RN+)
  • Die Autobahn Westfalen GmbH ist dabei, Schäden zu reparieren, die durch Unfälle aufgetreten sind. Dazu muss auch eine Autobahnausfahrt in der Nähe von Lünen gesperrt werden.
  • Bis zu zwei Jahre müssen laut DLRG Kinder in Lünen auf einen Platz im Schwimmkurs warten. Die Corona-Pandemie hat diese Situation noch verschärft. Die Suche nach einer Lösung ist schwierig. (RN+)
  • Ursprünglich hätten am Montag (22.3.) auch für den Sport weitere Corona-Lockerungen folgen können, doch angesichts hoher Inzidenzwerte haben Land und Stadt jetzt das weitere Vorgehen verkündet.
  • Immer mehr Apotheken, Hausärzte oder Institutionen bieten kostenlose Schnelltests in Lünen an. Der Kreis Unna aktualisiert seine Übersicht. Darin fehlt die Colosseum-Apotheke. Das ist gewollt. (RN+)
  • Sinken oder steigen die Zahlen in Lünen? Wie sieht die Corona-Lage im Kreis aus? Wir behalten die Entwicklungen im Lüner Corona-Liveblog im Blick.
  • Das Gesundheitsamt meldet am Freitag sechs neue Infektionen mit dem Coronavirus in Lünen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt erneut. Viele Werte stagnieren vor dem Wochenende.
  • Eine Tierschutzorganisation hat Anzeige gegen einen Schlachtbetrieb aus dem Kreis Unna erstattet. Es geht um illegales Schächten. Die Vorwürfe richteten sich gegen ein Unternehmen aus Selm. (RN+)

Das Wetter am 20. März:

In Lünen gibt es von Tagesbeginn bis zum Nachmittag überwiegend blauen Himmel mit vereinzelten Wolken bei Temperaturen von -2 bis 6°C. Am Abend ist in Lünen der Himmel bedeckt bei Werten von 1 bis zu 2°C. Nachts bleibt es bedeckt bei Tiefsttemperaturen von 3°C. Mit Böen zwischen 12 und 22 km/h ist zu rechnen. (Wetter.com)

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen hat für Samstag, 20. März, Kontrollen an den folgenden Straßen angekündigt:

Friedrichstraße, Hülshof, In der Geist, Moltkestraße, Parkstraße und Münsterstraße (Mitte/Wethmar).

Unangekündigte Messungen sind jederzeit möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Selm aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt