Das Archivbild zeigt einen Teil des Lüner Weihnachtsmarkt 2017. In diesem erstrahlten erstmals die Herrnhuter Sterne in der Fußgängerzone. © Goldstein
Weihnachten 2021

Weihnachtsmarkt in Lünen soll dieses Jahr wieder stattfinden

Nicht nur in der Nachbarstadt Dortmund soll dieses Jahr wieder ein Weihnachtsmarkt stattfinden, auch in Lünen. Andere Veranstaltungen fallen jedoch aus.

Nach der corona-bedingten Zwangspause im vergangenen Jahr, soll es in der Lüner Fußgängerzone dieses Jahr wieder richtig festlich zugehen:

Wie es bei der Stadt am Montag (11. Oktober) auf Anfrage unserer Redaktion hieß, wird es „nach derzeitigem Stand der Pandemie-Lage vom 18. November bis 23. Dezember in der City einen Weihnachtsmarkt“ geben. Das habe der Verwaltungsvorstand der Stadt beschlossen.

30 Schausteller eingeladen

Es seien 30 Schausteller eingeladen worden, sich am Weihnachtsmarkt zu beteiligen, sagte Frank Knoll, kommissarischer Pressesprecher der Stadt, gegenüber unserer Redaktion:

„Noch sind nicht alle Verträge – sie stehen unter Widerrufs-Option – zurückgesendet worden. Maximal werden somit 30 Stände aufgebaut. Zudem werden sechs Kreativhütten in der Fußgängerzone stehen.“

Für den Weihnachtsmarkt gelte die 3G-Regel (genesen, geimpft, getestet, Anm.d.Red.), überdies empfehle die Stadtverwaltung, Masken zu tragen und Abstände einzuhalten.

Keine Sonderveranstaltungen

Im Gegensatz zum Weihnachtsmarkt wird es nach Angaben von Frank Knoll Sonderveranstaltungen wie den Lebkuchenherz-Anstich, die Anreise des Nikolaus‘ mit dem Schiff oder das Fackelschwimmen nicht geben. Grund hierfür sei, sagte Knoll, dass bei diesen Veranstaltungen die Abstandsregeln nicht einzuhalten seien.

Bürgermeister Kleine-Frauns ließ mitteilen:

„Es wird kein gewöhnlicher Weihnachtsmarkt. Aber wir zaubern doch adventliche Stimmung in unsere City.“

Einhaltung Corona-Regeln

Die Einhaltung der Corona-Regeln werden durch das Ordnungsamt und die Ordnungspartnerschaften kontrolliert. Zudem sind die Schausteller aufgefordert, stichprobenartig die Einhaltung der Regeln an den Ständen zu überprüfen.

Die Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 12 bis 20 Uhr, eine Ausweitung bis 22 Uhr ist möglich. Am Totensonntag (21.11.) ist der Weihnachtsmarkt geschlossen.

Über den Autor
Redaktion Lünen
Jahrgang 1968, in Dortmund geboren, Diplom-Ökonom. Seit 1997 für Lensing Media unterwegs. Er mag es, den Dingen auf den Grund zu gehen.
Zur Autorenseite
Torsten Storks