Claudia Fellowes, kommissarische Leiterin der Realschule Altlünen, freut sich, dass ihre Schule bei der Digitalisierung ganz vorne mit dabei ist.
Claudia Fellowes, kommissarische Leiterin der Realschule Altlünen (Archivbild), freut sich, dass ihre Schule bei der Digitalisierung ganz vorne mit dabei ist. © Foto: Michael Schnitzler
Digitalisierung

Wie gut sind Lüner Schulen auf einen neuen Lockdown vorbereitet?

Claudia Fellowes kann von ihrer Schule etwas sagen, was nicht auf viele zutrifft. Sie ist mit ihrer Schule ganz vorne mit dabei, wenn es um Digitalisierung geht und zwar schon vor Corona.

Hausaufgaben in der App erledigen, online Entschuldigungen abgeben oder die Informatikstunde im Videochat abhalten, all diese Dinge klingen nach Berichten aus dänischen oder finnischen Schulen. Gemeint ist aber eine Schule aus Lünen, die sich schon vor Corona intensiv mit der Digitalisierung auseinandergesetzt hat. Auf einen zweiten Lockdown ist die Schule jetzt perfekt vorbereitet.

Unterricht über Video

Wer ist bedürftig und wer nicht?

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 2000. Ist in Bergkamen aufgewachsen und nach Dortmund gekommen, um die große, weite Welt zu sehen. Überzeugte Europäerin mit einem Faible für Barockmusik, Politik und spannende Geschichten
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.