Wiefelspütz hält Rekord im Internet

Bundestag

LÜNEN Mit 1515 Fragen und 1515 Antworten auf der Internetplattform „abgeordnetenwatch“ kommuniziert keiner der 612 Abgeordneten des Deutschen Bundestages so intensiv wie Dr. Dieter Wiefelspütz.

von Von Peter Fiedler

, 10.07.2009 / Lesedauer: 2 min
Wiefelspütz hält Rekord im Internet

Fleißiger Abgeordneter: Dr. Dieter Wiefelspütz hält auf der Internetseite "abgeordnetenwatch.de" den Rekord bei Fragen und Antworten.

„Kommunikation“, meint Wiefelspütz, „ist der Kern von Politik.“ Jetzt ist der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion aber zu einer eher zweifelhaften Ehre gekommen. Weil er angeblich Textbausteine in seine Antworten einfügt, hat ein Scherzbold den „Wiefelspütz-Generator“ entwickelt. Dort antwortet nicht der leibhaftige Wiefelspütz, sondern ein Computerprogramm.

Genervter Generator

 Und das hat es in sich: Denn der Wiefelspütz-Generator reagiert stets genervt, im Stil eines Menschen, der nicht länger mit lästigen Fragen behelligt werden möchte. „Die Antworten stammen in der Tat von mir“, gibt Wiefelspütz zu. Denn, und dazu steht er: Selbst seine Kommunikationsfreude im Internet hat Grenzen.Sachliche DiskussionenDoch mit den weitaus meisten Fragestellern auf abgewordnetenwatch.de führt der Lüner ganz sachliche Diskussionen. Und viele bedanken sich ausdrücklich dafür. „Ich beantworte alle Fragen selbst, lasse nichts von einem Referenten schreiben“, stellt Wiefelspütz klar.

Die Internetseite abgeordnetenwatch.de sei eine Möglichkeit, „den Abstand zwischen Politikern und Bürgern zu verringern“, glaubt er. Manche Fragesteller habe er sogar im Zuge der Internet-Debatte sogar eingeladen, ihn in Berlin zu besuchen. Und manche seien auch gekommen.

Lesen Sie jetzt