An der Bebelstraße in Lünen haben Unbekannte sämtliche Tempo-30-Schilder mit schwarzer Farbe beschmiert.
An der Bebelstraße in Lünen haben Unbekannte sämtliche Tempo-30-Schilder mit schwarzer Farbe beschmiert. © Matthias Stachelhaus
Vandalismus

Wut wegen Tempo 30: Unbekannte demolieren neue Verkehrsschilder

Seit dem 4. Oktober gilt auf sechs Hauptverkehrsstraßen in Lünen Tempo 30. Nun haben Unbekannte zahlreiche Schilder demoliert. Polizei und Verwaltung gehen von einer gezielten Aktion aus.

Seit Tagen regt sich in den sozialen Netzwerken massiver Widerstand von Bürgern und Autofahrern gegen die neuen Tempo-30-Schilder, die seit dem 4. Oktober den Verkehr auf sechs Lüner Hauptverkehrsstraßen verlangsamen. Insgesamt 130 Schilder wurden auf Teilen der Borker Straße, Münsterstraße, Bebelstraße, Cappenberger Straße, Viktoriastraße und der Königsheide angebracht, um den Verkehrslärm zu reduzieren. Nun haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag (12.10.) zahlreiche Schilder beschädigt.

Unmittelbarer Zusammenhang zu neuen Tempolimits

Keine explizite Bewachung durch die Polizei

Kriminalpolizei nimmt Hinweise entgegen

Ihre Autoren
2014 als Praktikant in der Sportredaktion erstmals für Lensing Media aufgelaufen – und als Redaktionsassistent Spielpraxis gesammelt. Im Oktober 2017 ablösefrei ins Volontariat gewechselt und im Anschluss als Stammspieler in die Mantel-Redaktion transferiert. 2021 dann das Comeback im Sport, bespielt hauptsächlich den Kreis Unna.
Zur Autorenseite
Beruflicher Quereinsteiger und Liebhaber von tief schwarzem Humor. Manchmal mit sehr eigenem Blick auf das Geschehen. Großer Hang zu Zahlen, Statistiken und Datenbanken, wenn sie denn aussagekräftig sind. Ein Überbleibsel aus meinem Leben als Laborant und Techniker. Immer für ein gutes und/oder kritisches Gespräch zu haben.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.