Nicht mit dem Mercedes 280 SE, sondern mit einem Trabi will Chefarzt Dr. Donat Romann am Tag des Mauerbaus im August 2021 nach Berlin, um ein Zeichen zu setzen.
Nicht mit dem Mercedes 280 SE, sondern mit einem Trabi will Chefarzt Dr. Donat Romann am Tag des Mauerbaus im August 2021 nach Berlin, um ein Zeichen zu setzen. © Michael Blandowski (A)
Ost-West-Verständigung

Zeichen setzen: Lüner Chefarzt will zum Tag des Mauerbaus nach Berlin

Einen Road-Trip hat Chefarzt Dr. Donat Romann anlässlich des Mauerbaus vor 60 Jahren im August 2021 vor: Im Ost-Trabi 601 und einem West VW-Käfer geht es nach Berlin - in besonderer Mission.

Die deutsche Vergangenheit mit dem Bau der Berliner Mauer am 13. August 1961 und deren Fall im Oktober 1989 spielt in der Familiengeschichte von Dr. Donat Romann, Chefarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe am Katholischen Klinikum Lünen/Werne, eine besondere Rolle.

An Mauerbau und Folgen erinnern

Berichte am Fernseher verfolgt

Über die Autorin
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.