Zischgeräusche am Auto: Das steckt hinter dem Feuerwehr-Einsatz am Montagmittag bei Aldi

Einsatz auf Aldi-Parkplatz

An der Borker Straße hat eine Autofahrerin ein Gasleck an ihrem Fahrzeug bemerkt und sofort die Feuerwehr gerufen. Eine Gefährdung bestand nicht.

von Kimberly Becker

Lünen

, 22.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Zischgeräusche am Auto: Das steckt hinter dem Feuerwehr-Einsatz am Montagmittag bei Aldi

Der Aldi-Parkplatz an der Borker Straße. © Froehling, Marc

Montagmittag (22.7.) gegen 14 Uhr bemerkte eine Lünerin auf dem Aldi-Parkplatz an der Borker Straße ein seltsames Geräusch. Es handelte sich dabei um ein Zischen, das direkt von ihrem eigenen Auto kam. Sie hat schnell feststellen können, dass das Geräusch vom Gas verursacht wurde, das konstant aus dem mit Erdgas betriebenem Fahrzeug austrat. Sie kontaktierte daraufhin sofort die Lüner Feuerwehr.

Keine Gefährdung

Florian Schwarze von der Feuerwehr in Lünen bestätigt den Einsatz. Zu keinem Zeitpunkt habe aber eine akute Gefahr bestanden. „Das Auto stand im Freien. Und weil das Gas leichter als die Luft ist, entweicht es sofort nach oben und kann nicht zu einem Brand führen", sagt Schwarze.

Als die Einsatzkräfte am Parkplatz angekommen sind, stellten sie den Defekt des Autos fest und ließen das Fahrzeug abschleppen. Jetzt befindet es sich in einer Fachwerkstatt, sodass das Problem behoben werden kann.

Lesen Sie jetzt