Zwei Ausschüsse beraten: Neubau für Realschule Altlünen soll 21,55 Millionen Euro kosten

Bildung in Lünen

21,55 Millionen Euro will die Stadt in einen Neubau der sanierungsbedürftigen Realschule Altlünen investieren. Um das auf den Weg zu bringen, tagen gleich zwei Ausschüsse im Rathaus.

Nordlünen

, 02.10.2019, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Ausschüsse beraten: Neubau für Realschule Altlünen soll 21,55 Millionen Euro kosten

Die Realschule Altlünen soll neu gebaut werden. © Britta Linnhoff

50 Jahre alt ist das Gebäude der Realschule Altlünen. Es entspricht nicht mehr den Anforderungen: Mit 3300 Quadratmetern gibt es zu wenig Raum. Die Schule ist nicht barrierefrei. Außerdem besteht ein Sanierungsstau.

Der Rat hat im Juli 2018 einen Neubau beschlossen. Seit Januar konnten Lehrer, Schüler, Eltern und weitere Nutzer aus dem Stadtteil während einer Schulbauberatung ihre Ideen einbringen.

Die Realschule soll künftig 6560 Quadratmeter Raum bekommen. Darin inbegriffen sind eine neue Sporthalle, Toiletten und Lagerräume. 21,55 Millionen Euro hat die Verwaltung für den Schulneubau inklusive Sporthalle und Abrisskosten ermittelt.

Neubau ohne Architektenwettbewerb

Mitglieder des Ausschusses für Bildung und Sport sowie des Betriebsausschusses Zentrale Gebäudebewirtschaftung (ZGL) kommen am Donnerstag (10.10.) um 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses zusammen. Auf der Tagesordnung steht die Beschlussfassung des Schulneubaus.

Die Verwaltung schlägt vor, dass die Stadtwerke Lünen Grundstücksgesellschaft GmbH&Co. KG (SLG), eine Tochter der Stadtwerke Lünen, die neue Sporthalle errichtet. Dafür sind 4,7Millionen Euro vorgesehen. Das neue Schulgebäude soll ohne Architektenwettbewerb für 14,5 Millionen Euro durchgeführt werden. Die Abrisskosten für Schule und Sporthalle schlagen mit 1,35 Millionen Euro zu Buche. Die Räume des Erweiterungsbaus sollen auch weiter dort genutzt werden.

Bis die ersten Schüler in den Neubau einziehen, wird es allerdings noch dauern. Die Architektin rechnet mit eineinhalb Jahren Planungsphase und zwei Jahren Bauzeit.

Lesen Sie jetzt