Zwei neue Corona-Fälle in Lünen, Inzidenz im Kreis sinkt weiter

Coronavirus

Der Kreis Unna meldete am Donnerstag (10.6.) zwei neue Corona-Infektionen in Lünen. Die Zahl der aktiven Infektionen geht weiter zurück. Genau wie die kreisweite Inzidenz.

Lünen

, 10.06.2021, 16:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahl der aktiven Infektionen in Lünen geht weiter zurück.

Die Zahl der aktiven Infektionen in Lünen geht weiter zurück. © dpa

Am Donnerstag (10.6.) kamen zwei weitere Corona-Fälle für die Lüner Statistik hinzu. Wie aus den vom Kreis Unna veröffentlichten Zahlen hervorgeht, haben sich seit Beginn der Pandemie somit 5160 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

Jetzt lesen

Zudem meldete der Kreis fünf weitere Personen in der Lippestadt, die eine Infektion überstanden haben. Damit gelten 4957 Menschen als genesen. Die Zahl der neuen Gesundeten übersteigt weiterhin die Zahl der Neuinfektionen. Daraus folgt, dass es weniger aktive Corona-Infektionen in Lünen gibt. Aktuell meldete der Kreis Unna 79 aktive Fälle.

Reduziert hat sich die Anzahl an Menschen, die mit einer Covid-19-Erkrankung in den Krankenhäusern des Kreises behandelt werden. Damit erhalten neun Patientinnen und Patienten eine stationäre Behandlung. Tags zuvor lag dieser Wert bei zwölf.

Keine weiteren Todesfälle in Lünen

Weiterhin wurden keine weiteren Fälle der Mutation Alpha (B.1.1.7) in Lünen bekannt. Bislang weiß der Kreis Unna von 611 Fällen dieser Virusvariante in der Stadt. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gab es am Donnerstag nicht. Damit starben bislang 124 Lünerinnen und Lüner an oder mit dem Virus.

Jetzt lesen

Das Robert-Koch-Institut veröffentlichte für den Kreis Unna eine Inzident von 21,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Da der Kreis damit den fünften Werktag in Folge eine Inzidenz unter 50 aufweist, gelten ab Samstag (12.6.) weitere Lockerungen (Stufe 2).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt