Zwei Neuinfektionen und weiterer Deltafall in Lünen

Coronavirus

Das Gesundheitsamt meldet am Montag für Lünen zwei neue Coronafälle. Außerdem ist auch die Delta-Variante des Virus erneut nachgewiesen worden.

Lünen

, 12.07.2021, 15:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Gesundheitsamt aus Unna meldet regelmäßig die neuen Zahlen zum Infektionsgeschehen in Lünen.

Das Gesundheitsamt aus Unna meldet regelmäßig die neuen Zahlen zum Infektionsgeschehen in Lünen. © picture alliance/dpa

In Lünen werden am Montag (12.7.) zwei neue Coronafälle gemeldet. Damit steigt auch die Zahl der aktiven Fälle in der Lippestadt um zwei, auf 13 aktuell Infizierte, die bekannt sind. Denn über das Wochenende sind keine weiteren Personen in der Statistik der Genesenen hinzugekommen, genauso wenig wie weitere Todesfälle.

Derweil hat sich ein weiterer Fall mit der Variante Delta in Lünen bestätigt, wie das Gesundheitsamt mitteilt. Bislang sind damit zehn Infektionen mit der Delta-Variante bekannt geworden, die laut Wissenschaftlern und Ärzten die Beta-Variante (B.1.1.7) nach und nach ablöst. Neue Fälle mit B.1.1.7 sind weder in Lünen noch einer anderen Stadt des Kreises Unna aufgetaucht.

Keine Patienten mehr im Krankenhaus

Über das vergangene Wochenende ist auch die Zahl der Covid-19-Patienten, die kreisweit in Krankenhäusern behandelt werden müssen, von einer Person auf null gesunken.

Die maßgebliche 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna liegt laut Robert-Koch-Institut bei 1,5, Stand Montag. Der Kreis Unna befindet sich damit weiterhin in Stufe 0 laut Coronaschutzverordnung des Landes NRW, die mit den wenigsten Einschränkungen belegt ist.

Seit Beginn der Pandemie sind Lünen bisher 5177 Coronafälle gemeldet worden. 5039 davon haben sich bislang wieder erholt. 125 Lünerinnen und Lüner sind im Zusammenhang mit Corona gestorben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt