Polizei ermittelt

Hochmotorisierte Autos rasen durch Gronau: Illegales Straßenrennen?

Zwei PS-starke Autos sind am Mittwochabend durch Gronau gerast. Die beiden Fahrer waren mit enormen Risiko unterwegs. Zeugen meldeten der Polizei den Vorfall. Diese reagierte umgehend.
In Gronau soll ein illegales Straßenrennen stattgefunden haben. © DPA

Zwei hochmotorisierte Autos sollen am Mittwochabend (22.09) durch Gronau gerast sein. Mutmaßlich haben sich die beiden Männer ein illegales Straßenrennen geleifert. Tempo, rücksichtslose Fahrerei und heulende Motoren meldeten Zeugen der Polizei.

Der PS-starke BMW und Mercedes sind nach Zeugenangaben gegen 21 Uhr zunächst auf der Hermann-Ehlers-Straße und dann auf der Ochtruper Straße mit hoher Geschwindigkeit und geräuschvoll unterwegs gewesen.

Über Abbiegespur des Gegenverkehrs

Die beiden Fahrer hätten Straßenmarkierungen missachtet und vor roten Ampeln ihre Motoren aufheulen lassen. Nach dem Wechsel auf Grün sei die rasante und rücksichtslose Fahrt fortgesetzt worden, auch über Abbiegespuren des Gegenverkehrs.

Ein Fahrverhalten mit enormem Risiko für die Verkehrssicherheit. Nicht selten kommt es bei illegalen Autorennen zum Crash mit erheblichen Sach- und Personenschäden. Juristisch sind Straßenrennen in Deutschland schon länger verboten, wobei die möglichen Sanktionen immer wieder verschärft werden.

Polizei reagiert umgehend

Die Polizei reagierte, nachdem sich die Zeugen gemeldet hatten, umgehend. Zwei in Gronau lebende Männer (22/34) konnten die Beamten in diesem Zusammenhang noch in der näheren Umgebung anhalten und kontrollieren. Beide Männer bestreiten nach Angaben der Polizei die Geschehnisse.

Die Fahrzeuge und die Mobiltelefone sowie die Führerscheine der Tatverdächtigen stellten die Beamten trotzdem sicher. Zudem bittet die Polizei weitere Zeugen sowie mögliche Geschädigte, Kontakt mit dem Verkehrskommissariat unter Telefon (02562) 9260 aufzunehmen.