Polizei sucht Ursache nach tödlichem Unfall auf der A31
Ermittlungen laufen

Polizei sucht Ursache nach tödlichem Unfall auf der A31

Ein 32-jähriger Gronauer ist am Mittwoch bei einem Unfall auf der A31 gestorben. Mit hoher Geschwindigkeit prallte er auf einen stehenden Lkw. Die Unfallursache indes ist noch unklar.

Nach dem tödlichen Unfall auf der A31 von Mittwochmittag laufen die Ermittlungen noch auf Hochtouren. Den Grund oder auch nur nähere Umstände des Unfalls nennt die zuständige Pressestelle der Autobahnpolizei in Münster auch am Tag auf Nachfrage noch nicht. Die Ermittlungen dazu würden noch laufen.

32-jähriger Pkw-Fahrer stirbt nach Aufprall auf Lkw-Heck

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.