Unfall

Rettungshubschraubereinsatz nach Zusammenstoß von Krad- und Radfahrer

Bei einem Zusammenstoß mit einem Kradfahrer wurde am Freibad in Gescher ein Radfahrer schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Zur Klärung der Unfallursache sucht die Polizei nun Zeugen.
Nach dem schweren Unfall kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz (Symbolbild). © Pixabay

Am heutigen Mittag (25. September) gegen 11:45 Uhr befuhr 56-jähriger Radfahrer aus Gescher die Straße Mühlengrund aus Richtung Stadtlohner Straße kommend in Fahrtrichtung Ahauser Damm. In gleicher Fahrtrichtung befuhr ein 61-jähriger Kradfahrer aus Gescher den Mühlengrund und wollte an dem Radfahrer vorbeifahren.

Dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Verkehrsteilnehmern und sie stürzten mit ihren Fahrzeugen. Dabei wurde der 56-jährige Radfahrer so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen wurde. Der 61-jährige Kradfahrer blieb unverletzt.

Ursache für Zusammenstoß unklar

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3500 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und für die Rettungsmaßnahmen war die Straße Mühlengrund für circa eine Stunde voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Ahaus unter der Telefonnummer (02561) 9260 in Verbindung zu setzen.