Christoph Henke

Christoph Henke

Die LippeBaskets haben am fünften Spieltag der 2. Regionalliga das Auswärtsspiel beim GV Waltrop mit 70:82 (10:20, 14:20, 14:30, 32:12) gewonnen. Dabei gab es einige hitzige Duelle. Von Isabell Michalski

Die LippeBaskets Werne empfangen am letzten Spieltag der 2. Regionalliga die sportlich abgestiegenen AstroStars II. Das Heimspiel soll noch einmal ein Highlight werden. Für ein Werner Trio ist es ein besonderes Duell. Von Dominik Gumprich

In der 2. Basektabll-Regionalliga haben die LippeBaskets Werne am Samstag bei UBC Münster II die nächste Chance, den Klassenerhalt perfekt zu machen. Insgesamt kommen drei Szenarien infrage. Von Marc-André Landsiedel

Wenn die LippeBaskets am Samstag in Bielefeld antreten, spielen beide Mannschaften um den Klassenerhalt in der 2. Basketball-Regionalliga. Den Gastgebern reicht dafür ein Sieg, Werne hingegen bräuchte Schützenhilfe. Von Marc-André Landsiedel

Die LippeBaskets reisen zum Tabellenschlusslicht BG Hagen. Coach Christoph Henke fordert einen Pflichtsieg. In der Tabelle geht sein Blick nicht Richtung Keller, sondern nach oben. Von Marc-André Landsiedel

Basketball: 2. Regionalliga

LippeBaskets wollen Hagen ausbremsen

Die LippeBaskets Werne empfangen mit dem Spitzenreiter TSV Hagen das wohl schnellste Team der Liga. Trotzdem wollen die Werner den Gast ausbremsen. Coach Christoph Henke macht seinem Gegenüber ein nettes Von Marc-André Landsiedel

Das erste Spiel im Jahr 2018 betrachten die Basketballer der LippeBaskets Werne als Neustart. Das Ziel jedoch bleibt: Der Klassenerhalt in der 2. Regionalliga. Ein Blick in die Statistiken verrät, auf Von Marc-André Landsiedel

Basketball: 2. Regionalliga

LippeBaskets haben wenig zu verlieren

Die LippeBaskets reisen am Samstag nach Paderborn. Gegen das heimstärkste Team der Liga haben die ‚Werner wenig zu verlieren. Ein besonderer Faktor könnte entscheidend sein. Von Marc-André Landsiedel

Am Mittwoch empfangen die LippeBaskets Werne die höherklassige BG Dorsten im WBV-Pokal. Trainer Christoph Henke möchte mit seinen Schützlingen vor heimischem Publikum „einen Lauf kreieren“ - und dem Gegner Von Marc-André Landsiedel