0:2-Niederlage gegen Gladbach

VfL-Testspiel

Der VfL Bochum verlor am Samstagnachmittag sein Testspiel gegen Borussia Mönchengladbach mit 0:2 (0:0). Für das Team von Trainer Peter Neururer war es der dritte Test gegen einen Erstligisten innerhalb von sieben Tagen.

BOCHUM

von Uli Kienel

, 18.01.2014, 18:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
0:2-Niederlage gegen Gladbach

Das Team von Trainer Lucien Favre gewann sein letztes Vorbereitungsspiel beim VfL Bochum mit 2:0.

Bochum hatte vor 6100 Zuschauern im rewirpowerSTADION im ersten Abschnitt die eine oder andere Möglichkeit bei Versuchen aus der Distanz, konnte damit aber Borussia-Torhüter Ter Stegen nicht in Verlegenheit bringen. Individuelle Fehler beim VfL begünstigten dann die Treffer der Gäste, die verdient gewannen, eine Woche vor ihrem Heimspiel gegen Bayern München aber nicht überzeugend gegen den Zweitligisten auftraten.

"Dass wir verloren haben, kann mich natürlich nicht zufrieden stellen", sagte Peter Neururer anschließend, "aber wie die Mannschaft und insbesondere unsere jungen Spieler aufgetreten sind, hat mir schon gefallen. Gladbach war uns in vielen Belangen überlegen, aber wir sind von der Borussia nicht vorgeführt worden." Möglichkeiten für den VfL hatten in Durchgang zwei unter anderen Piotr Cwielong, Sven Kreyer, Florian Jungwirth und Ken Ilsö, doch in ihren Aktionen nach vorne blieben die Bochumer zu umständlich und oft auch ohne die notwendige Präzision.

Luthe - Eyjolfsson, Fabian, Butscher, Bastians - Tiffert, Bulut, Latza, Gulden - Aydin, Sukuta-Pasu.

: Luthe - Heber, Sinkiewicz, Acquistapace, Holthaus - Jungwirth, Zahirovic - Tasaka, Ilsö, Cwielong - Kreyer.

0:1 (61.) Raffael, 0:2 (66.) Mlapa -

6100