08 will auch gegen Primus ungeschlagen bleiben

Westfalenliga 2

Zwei ungeschlagene Teams treffen an der Dickebank aufeinander. Dennoch gibt es im Match zwischen Gastgeber Wattenscheid 08 und dem FC Brünninghausen einen eindeutigen Favoriten.

WATTENSCHEID

von Von Ralf Rudzynski

, 07.09.2012, 12:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fehlt SW 08 aus beruflichen Gründen: Markus Nowak.

Fehlt SW 08 aus beruflichen Gründen: Markus Nowak.

08-Trainer Bayram Kollu nennt ihn beim Namen: "Brünninghausen ist absoluter Titel-Aspirant. Sie haben top Leute und eine gestandene Mannschaft, die alles mit sich bringt, um auch am Ende oben zu stehen." Die Dortmunder kommen als Tabellenführer in die Südfeldmark. Freilich braucht sich bei fünf Zählern aus drei Begegnungen auch der Aufsteiger nicht zu verstecken. Dementsprechend stellt Kollu auch das Licht seiner Elf nicht unter den Scheffel: "Auf uns wartet eine anspruchsvolle Aufgabe, aber wir werden versuchen, das Maximale daraus zu machen."Highlight Nach wie vor freut man sich bei Wattenscheid 08 auf jede Partie. "Es geht Woche für Woche gegen etablierte Vereine und bekannte Namen. Aus den vielen Highlights, auf die wir uns freuen, ragt das Spiel gegen den FC Brünninghausen durchaus noch etwas heraus", so Kollu. Zwar geht er mit Respekt an die Sache heran, doch auch gegen einen der Aufstiegs-Aspiranten wird 08 gewiss nicht in Ehrfurcht erstarren. Erneut soll sich auch die akribische Arbeit des Wattenscheider Trainerteams positiv bemerkbar machen.

Der Kader ist groß genug, um immer wieder reagieren zu können. Bayram Kollu verrät: "Es wird erneut rotiert. Keiner weiß, wer spielt, alle müssen sich auch im Training reinhängen. Vielleicht werden wir auch unser taktisches Konzept umstellen." Lediglich auf zwei Mann muss Kollu verzichten. Angreifer Kamil Kokoschka ist weiterhin verletzt, Abwehrstratege Markus Nowak steht aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung.