1125-Jahr-Feier gemeinsam gestemmt

KIRCHLINDE Kirchlinde hat seinen 1125. Geburtstag gefeiert, und vielen Organisatoren und Mitarbeiter gilt der Dank dafür.

02.01.2008, 13:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Helfer und Organisatoren der 1125-Jahr-Feier in Kirchlinde mit dem rund 15 Quadratmeter großen "Sand-Kuchen" mit 1125 Kerzen darauf.

Helfer und Organisatoren der 1125-Jahr-Feier in Kirchlinde mit dem rund 15 Quadratmeter großen "Sand-Kuchen" mit 1125 Kerzen darauf.

Sie trafen sich am vorletzten Tag des Jahres 2007 im Vereinszentrum an der Westerwikstraße 13, um das Jubiläumsjahr noch einmal Revue passieren zu lassen.

"Sand-Kuchen"

Einziger und wichtigster "Tagesordnungspunkt" war das Ausblasen der Kerzen auf dem circa 15 m² großen "Sand-Kuchen". Und das waren immerhin 1125 Lichter, die in großen, leuchtenden Zahlen "eins, eins, zwei, fünf" ein wahres "Highlight" darstellten.

Realisiert und ins rechte Licht gerückt haben dies die beiden Hauptorganisatoren der Solidaraktion "Kirchlinder - Hand in Hand" Mathilde Behrens und Friedhelm Koch.

Erstmals konnten so in Kirchlinde in der Adventszeit über 100 Pakete mit Lebensmitteln an bedürftige Mitbürger weitergegeben werden, die sonst beim Feiern immer nur abseits stehen (wir berichteten).

Die 1125 Kerzen ausgeblasen haben Mitarbeiter der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden, der AWO, der Caritas, der Diakonie, des Arbeitskreises Lokalgeschichte, der Interessengemeinschaft Kirchlinder Vereine, der Nutzergruppen Koch-Schule, des Trommlercorps "Gut Klang" und der Aktionsgemeinschaft "Hand in Hand".

Schlagworte: