120 jecke Gäste bei Karnevalsparty von Westfalia Sölde

Närrisches Programm

Seit mehr als einem halben Jahrhundert gehört der Karneval fest ins Jahresprogramm des TuS Westfalia Sölde. Am Samstagabend ließen es 120 Narren im großen Saal von Haus Sievert in Sölderholz so richtig krachen.

SÖLDERHOLZ

von Von Birgit Mader

, 10.02.2013, 17:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
120 jecke Gäste bei Karnevalsparty von Westfalia Sölde

Richtig viel Spaß hatten die närrischen Gäste auf der Karnevals-Party des TuS Westfalia Sölde.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Närrisches Schaulaufen bei Westfalia Sölde

Sträflinge, Polizisten, Krokodile und Clowns haben am Samstag zusammen gefeiert - bei der Karnevalsparty des TuS Westfalia Sölde. 120 Gäste kamen in den großen Saal von Haus Sievert und erlebten eine jecke Party.
10.02.2013
/
120 Narren kamen zur Karnevalsparty des TuS Westfalia Sölde. Als Polizisten verkleidet hatten diese Gäste ein Auge auf die "Sträflinge".© Foto Klinke
Beim Buhlen um die beste Verkleidung machten auch diese zwei Krokodile mit.© Foto Klinke
Stillsitzen konnte man bei der Karnevalsmusik und dem witzigen Programm nicht.© Foto Klinke
Das Programm sorgte vor allem für eines: Lachanfälle.© Foto Klinke
Schon seit mehr als 55 Jahren wird bei der Westfalia Karneval gefeiert.© Foto Klinke
Nach dem Programm wurde getanzt und geschunkelt.© Foto Klinke
Auf der Bühne wurde den Gästen einiges geboten.© Foto Klinke
Schlagworte Sölderholz

Dass es sich eigentlich um eine „Carsten“-Show handelte, war wohl als Anspielung auf den Vereinsvorsitzenden Carsten Kortmann zu verstehen. Dieser stand als Ensemble-Mitglied einer Tanzgruppe auf der Bühne: Mit rosa Ballettröckchen, weißen Trikots und Strumpfhosen boten er und seine Vorstandskollegen eine nicht immer anmutige, aber beeindruckende Choreografie.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Närrisches Schaulaufen bei Westfalia Sölde

Sträflinge, Polizisten, Krokodile und Clowns haben am Samstag zusammen gefeiert - bei der Karnevalsparty des TuS Westfalia Sölde. 120 Gäste kamen in den großen Saal von Haus Sievert und erlebten eine jecke Party.
10.02.2013
/
120 Narren kamen zur Karnevalsparty des TuS Westfalia Sölde. Als Polizisten verkleidet hatten diese Gäste ein Auge auf die "Sträflinge".© Foto Klinke
Beim Buhlen um die beste Verkleidung machten auch diese zwei Krokodile mit.© Foto Klinke
Stillsitzen konnte man bei der Karnevalsmusik und dem witzigen Programm nicht.© Foto Klinke
Das Programm sorgte vor allem für eines: Lachanfälle.© Foto Klinke
Schon seit mehr als 55 Jahren wird bei der Westfalia Karneval gefeiert.© Foto Klinke
Nach dem Programm wurde getanzt und geschunkelt.© Foto Klinke
Auf der Bühne wurde den Gästen einiges geboten.© Foto Klinke
Schlagworte Sölderholz

Die Idee, vier Synchronschwimmer auf eine Karnevalsbühne zu bringen, wurde mit einer blauen Folie und vier graziös durch die künstlichen Wellen gleitenden Herren verwirklicht.

Herbert Novak führte durchs Programm und sorgte dafür, dass die Narren aus dem Lachen nicht herauskamen. Erotisch sei es, einer Frau mit einer Feder über den Körper zu streicheln. „Pervers ist, wenn das Huhn noch dranhängt.“ Anschließend zeigten die Westfalia-Narren ihre Sportlichkeit auf der Tanzfläche.

Party mit Tradition
Die Karnevalsparty beim TuS Westfalia Sölde hat Tradition: Schon seit mehr als 55 Jahren wird sie veranstaltet.
Seit einem halben Jahrhundert führt Herbert Novak schon durch das Karnevalsprogramm.

Schlagworte: