14-Jähriger auf Basketballplatz ausgeraubt

Preußische Straße

Ein 14-jähriger Dortmunder ist am Sonntag von zwei Unbekannten auf einem Basketballplatz ausgeraubt worden. Sie haben ihm laut Angaben des Opfers Schläge angedroht und sein Handy entwendet. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

EVING

16.08.2016, 11:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gegen 16.50 Uhr, so ein Polizeisprecher, habe sich das der 14-Jährige nach eigenen Angaben mit Freunden auf dem Basketballplatz eines Schulgebäudes an der Preußischen Straße getroffen. Plötzlich seien zwei Männer hinzugekommen und hätten nach einem Handy gefragt, "um jemanden anzurufen". 

Der 14-Jährige habe dies verneint - woraufhin einer der beiden Tatverdächtigen ihn an den Hals gepackt und mit Schlägen gedroht haben soll. Währenddessen, so die Angaben des Opfers, griff der Komplize in die Hosentasche des 14-Jährigen und entwendete dessen Handy. Die Tatverdächtigen seien anschließend in Richtung Bayrische Straße geflüchtet.

So werden die Täter beschrieben:

  • Ein Täter wird als circa 18 bis 20 Jahre alt, 1,75 Meter groß, mit "dickerer Statur" beschrieben; er habe kurze, schwarze, lockige Haare und einen Kinnbart. Zur Tatzeit trug er laut Zeugenbeschreibung eine schwarze Jacke, eine schwarze kurze Hose und ein weißes T-Shirt. Von dem anderen Verdächtigen soll er während der Tat als "Orkan" bezeichnet worden sein.  
  • Der zweite Tatverdächtige wird ebenfalls als 18 und 20 Jahre alt beschrieben. Er ist laut Zeugenaussagen circa 1,70 Meter groß, "von normaler Statur" und hat kurze, schwarze Haare. Zur Tatzeit soll er eine schwarze Jacke, ein rotes Hemd und eine schwarze Jogginghose getragen haben. 

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalwache unter Tel. (0231) 1327441 zu melden.

 

 

Schlagworte: