2000 Euro Schaden: Uni erstattet Anzeige

Studentenprotest

BOCHUM Die Ruhr-Universität hat nach der Sachbeschädigung am Verwaltungsgebäude durch eine studentische Gruppierung Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet.

von Von Nina Vogt

, 28.07.2009, 15:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mehrere Scheiben der RUB-Verwaltung wurden beschädigt.

Mehrere Scheiben der RUB-Verwaltung wurden beschädigt.

„Als Universität sind wir für jede Auseinandersetzung offen – auf demokratischem Wege“, fuhr König fort. „Die Form der Auseinandersetzung, die diese Studierenden gewählt haben, akzeptieren wir nicht.“ Der Schaden, der am Verwaltungsgebäude entstanden ist, beläuft sich laut Pressesprecher auf rund 2000 Euro. „Teilweise handelt es sich bei den Scheiben um Spezialanfertigungen, die sich nicht so einfach ersetzen lassen.“

An eine ähnliche Tat wie die vom vergangenen Wochenende kann sich Josef König nicht erinnern. „Als die Diskussion um die Studienbeiträge begann, haben Studierende das Querforum West besetzt“, erinnert er sich. „Das war streng genommen ebenso Sachbeschädigung. Doch die handelnden Personen haben damals zu ihrer Aktion gestanden, haben sich öffentlich gezeigt und nicht im Anschluss eine anonymisierte Bekenner-E-Mail geschrieben wie in diesem Fall.“