2,7 Millionen Euro für die neue "Welle"

Hallenbad Scharnhorst

SCHARNHORST Das Hallenbad "Die Welle" ist auf dem Weg zum Vorzeige-Bad. Mit Geld aus dem Konjunkturpaket II wird es an allen Fronten aufgemotzt. Dafür schließt "Die Welle" allerdings ab dem 4.1.2010 für gut drei Monate.

von Von Uwe Brodersen

, 11.11.2009, 14:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Januar beginnt die umfassende Renovierung des Hallenbads in Scharnhorst.

Im Januar beginnt die umfassende Renovierung des Hallenbads in Scharnhorst.

Das angedachte Glasdach konnte nicht realisiert werden, es wäre zu teuer gewesen. Die Aluminium-Lamellen werden weggenommen, die Badegäste schauen also demnächst auf die Holzdecke. Außerdem werden zusätzliche Umkleidekabinen für Familien und Behinderte gebaut. Darüber hinaus erhält die „Welle“ eine neue Belüftungsanlage und eine komplett neue Elektrik einschließlich der Lampen. „Und dann kommt natürlich auch ein neuer Anstrich“, kündigt Klaus Henter an. Das bisherige Blau wird einem helleren Ton weichen.

►Das Hallenbad öffnet nach dem Umbau wieder am 12. April 2010, wenn die Osterferien beendet sind  ►Der SV Derne plant ein ganz spezielles "Schmankerl" für die Gäste. Für rund 40.000 Euro soll eine Dampfsauna gebaut werden. Die Kosten dafür muss der Verein selbst schultern. ►Der Eintrittspreis von 3 Euro soll auch nach der Renovierung erhalten bleiben

Schlagworte: