3. Spieltag

3. Spieltag

Sieben Fußballfans sind am Sonntag im Signal Iduna Park verletzt worden. Zu Beginn der zweiten Halbzeit des Spiels von Borussia Dortmund gegen Hertha BSC Berlin hatte ein Gästefan in seinem Block einen Böller gezündet. Von Sophie Bissingen, Thomas Thiel

Der Siegeszug von Borussia Dortmund geht weiter: Im Heimspiel gegen Hertha BSC gelang dem BVB beim 3:1 (1:0) der achte Sieg im achten Pflichtspiel. Zugleich verteidigte die Elf von Trainer Thomas Tuchel Von Matthias Dersch

Vor rund 25 Jahren brauchte es eine friedliche Revolution von Millionen Menschen, um die Berliner Mauer zu Fall zu bringen. Am Sonntag reichte dem BVB eine Standardsituation, um dem Bollwerk von Hertha Von Jürgen Koers

Seiner Elf habe die Leichtigkeit gefehlt, konstatierte Trainer Thomas Tuchel nach dem 3:1 seiner Elf gegen Hertha BSC. Die Tabellenführung sei allerdings ein schöner Schlusspunkt vor der Länderspielpause. Von Jürgen Koers

Krisenbewältigung, Teil eins, ist Borussia Dortmund in der Türk Telekom Arena von Galatasaray Istanbul in eindrucksvoller Manier gelungen. Die Champions League als Seelentröster, das funktionierte auch Von Dirk Krampe

Rund 40 Prozent Ballbesitz reichten Borussia Dortmund, um Galatasaray beim souveränen 4:0-Auswärtssieg in Grund und Boden zu spielen. Die geforderte defensive Stabilität, viel Platz im Spiel nach vorne Von Jürgen Koers, Dirk Krampe

Königsklasse als Seelentröster

Klopp hofft auf BVB-Trendwende in der Bundesliga

Das 4:0 des BVB in Istanbul hat auch bei Trainer Jürgen Klopp großen Ballast abfallen lassen. Der 47-Jährige hofft nach dem stark herausgespielten Erfolg am Bosporus nun auf die Trendwende in der Bundesliga. Von Dirk Krampe

Krisenbewältigung am Bosporus

Der BVB strebt die Trendwende in Istanbul an

Genug gelitten. Nach dem schlechtesten Bundesligastart seit 27 Jahren sehnt Borussia Dortmund eine Trendwende herbei. Mit angespannten Mienen und reichlich Sorgen im Gepäck traten die Profis die Reise

Vor ein paar Wochen hat Kevin Großkreutz einen Hilferuf Richtung Manchester abgegeben. "Komm endlich zurück", schrieb der BVB-Mittelfeldspieler beim Fotoportal "Instagram". Was damals ein Wunsch war, Von Dirk Krampe

Jürgen Klopp hatte wenig zu meckern nach dem 3:1 seiner Jungs gegen den SC Freiburg. Auf der Pressekonferenz hat der BVB-Trainer über den ersten Heimsieg, Adrian Ramos und - natürlich - Rückkehrer Shinji Von Jürgen Koers

Neue Saison, alte Sorgen. Schon nach drei Spieltagen ist die Krise beim FC Schalke 04 perfekt. Nach dem bitteren Pokal-Aus in Dresden legte der Revierklub auch in der Fußball-Bundesliga mit nur einem

In Manchester zuletzt nur Statist, in Dortmund auf Anhieb wieder Hauptdarsteller. Ganz allein stand Shinji Kagawa am Ende seines famosen Comebacks vor der tosenden Südtribüne und genoss die minutenlangen Ovationen.

Von den Fans als Volksheld gefeiert, in der vom Verletzungspech gebeutelten Mannschaft dringend benötigt: 861 Tage nach seinem Abschied vom BVB stand Shinji Kagawa (25) im Spiel gegen den SC Freiburg Von Jürgen Koers

Der Fehlstart des FC Schalke 04 in die Bundesliga-Saison ist perfekt. Die Mannschaft von Trainer Jens Keller unterlag bei Borussia Mönchengladbach verdient mit 1:4 (0:1) und hat wie im Vorjahr nur einen

0:1 beim SV Wehen Wiesbaden

BVB II kassiert erste Saisonniederlage

Fußball-Drittligist Borussia Dortmund II hat am Dienstagabend die erste Niederlage der Saison 14/15 kassiert. Beim SV Wehen Wiesbaden hielt die Dortmunder U23 bis kurz vor Schluss ein 0:0 - dann zerstörte Von Florian Groeger