44139-Saarlandstraßenviertel

44139-Saarlandstraßenviertel

Freddie Röckenhaus zeigt Doku-Projekt „Russland von oben“

Die spektakuläre Luftreise eines Dortmunder Filmemachers über ein Riesenland

Die Dortmunder Filmemacher und Journalisten Petra Höfer und Freddie Röckenhaus haben nach ihrer vielfach preisgekrönten Terra-X-Reihe „Deutschland von oben“ ein einzigartiges Doku-Projekt gestemmt: „Russland von oben“. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Parkplätze im Saarlandstraßenviertel

Kleinkrieg auf der Straße

Blinde und Sehbehinderte in Dortmund

Selbstbewusstes Leben ist auch ohne Augenlicht möglich

Mit Anfang 30 ist Manuela Kürpick komplett erblindet. Dennoch steht sie voll im Leben, ist berufstätig, reist gerne. Und versucht, dieses Selbstbewusstsein anderen Blinden und Sehbehinderten in Dortmund zu vermitteln. Von Johannes Franz

Die Zusammenarbeit von David Kikillus und dem Restaurant Rossini im Saarlandstraßenviertel ist nach nur drei Wochen schon wieder beendet. Rossini-Inhaber David Jaha hat alle seine Mitarbeiter entlassen Von Jana Klüh

Das Restaurant „Rossini“ an der Chemnitzer Straße hat überraschend geschlossen - „aufgrund eines technischen Defekts für unbestimmte Zeit“, schreibt Inhaber David Jaha auf der Facebook-Seite des „Rossini“. Von Verena Schafflick, Ulrike Boehm-Heffels

Polizei sucht Zeugen

Autoknacker flieht über die B1

Als ein 27-jähriger Dortmunder sich am Mittwochmorgen in sein Auto setzen wollte, war der Fahrersitz schon belegt: Ein fremder Mann hatte es sich in seinem Wagen bequem gemacht. Als dieser den Autobesitzer

Nur ein Jahr nach ihrer Eröffnung schließt die Mini-Postfiliale an der Saarlandstraße am Donnerstag wieder. Die Postfiliale zieht ans andere Ende des Saarlandstraßenviertels um. Und auch die Öffnungszeiten ändern sich. Von Michael Nickel

David Kikillus ist zurück: Der 36-jährige Ex-Sternekoch steht nach etlichen Engagements in renommierten Hotels in Asien wieder in Dortmund hinter dem Herd. Seit wenigen Tagen kocht er im „„Rossini by Von Ulrike Boehm-Heffels

Schluss mit Gehweg-Parken, mehr Platz für Fußgänger und breitere Parkbuchten für SUV-Fahrzeuge - diese Wünsche des städtischen Beirats für Nahmobilität will das Tiefbauamt jetzt in die Tat umsetzen. Doch Von Oliver Volmerich

Den „Fußverkehr“ fördern will der städtische Beirat Nahmobilität. Für die Umsetzung gibt es jetzt einen ersten Vorschlag: Die Experten wollen breitere Gehwege und größere Parkbuchten festschreiben. Dem Von Oliver Volmerich