500 Besucher beim Martinszug in Aplerbeck

Erfahrene Organisatoren

Rund 500 Kinder und Erwachsene erhellten mit ihren Laternen den Aplerbecker Dorfkern, als sie St. Martin, der hoch auf dem Ross saß, durch den Ortsteil folgten

APLERBECK

, 13.11.2016, 13:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die junge Alina hat die römische Rüstung angelegt und ritt als St. Martin an der Spitze des Laternenzugs durch Aplerbeck. Hier teilt sie den Mantel mit dem armen Mann.

Die junge Alina hat die römische Rüstung angelegt und ritt als St. Martin an der Spitze des Laternenzugs durch Aplerbeck. Hier teilt sie den Mantel mit dem armen Mann.

Wie schon seit rund 50 Jahren organisierte die Kolpingsfamilie Aplerbeck den Umzug. Bei soviel Erfahrung wurde an alles gedacht, auch und ganz besonders an die Sicherheit. Das galt sowohl für das Pferd von St. Martin als auch für die Besucher.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Martinszug Aplerbeck

Rund 500 Besucher folgten St. Martin durch den Aplerbecker Ortskern und gaben ein stimmungsvolles Bild ab.
13.11.2016
/
Heiße Getränke waren bei den winterlichen Temperaturen gefragt. © Foto: Dietmar Bock
Auch für heiße Getränke war gesorgt. © Foto: Dietmar Bock
Viele Kinder hielten ihre selbst gebastelten Laternen in der Hand und verfolgten das Geschehen. © Foto: Dietmar Bock
Viele bunte Laternen. © Foto: Dietmar Bock
Selbst gebastelte Laternen bestimmten das Bild. © Foto: Dietmar Bock
Für Kinder ist der Martinszug immer wieder ein Erlebnis. © Foto: Dietmar Bock
St. Martin teilt den Mantel mit dem armen Mann. © Foto: Dietmar Bock
Sicher und mit einem roten Mantel führte St. Martin den Zug an. © Foto: Dietmar Bock
Ein bunter Zug folgt St. Martin auf dem Pferd. © Foto: Dietmar Bock
Stimmungsvoller Rahmen für den Martinszug. © Foto: Dietmar Bock
Alina als St. Martin © Foto: Dietmar Bock
Eine junge Frau ritt als St. Martin verkleidet vor dem Zug durch den Ort. © Foto: Dietmar Bock
Mit großen Augen beobachteten die Kinder St. Martin auf dem Pferd. © Foto: Dietmar Bock
Schlagworte

Schlagworte: