557 Schüler geimpft Aktion an den Berufskollegs

Um die Impfquote bei jungen Menschen zu heben hat der Kreis zwei Wochen lang Impfungen an seinen Kollegs angeboten.

Kreis Borken

von Josef Barnekamp

, 06.09.2021, 16:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch am Berufskolleg in Borken wurden bei der Impfaktion des Kreises die Impfspritzen aufgezogen.

Auch am Berufskolleg in Borken wurden bei der Impfaktion des Kreises die Impfspritzen aufgezogen. © Josef Barnekamp

Mehr als 110 Impflinge waren es allein von Mittwoch bis Freitag am Berufskolleg Borken, insgesamt 557 junge Männer und Frauen waren es am Ende, die sich im Laufe der vergangenen zwei Wochen an den Berufskollegs des Kreises Borken den Piks als Schutz gegen eine schwerwiegende Coronainfektion abgeholt haben. Der Kreis hatte diese Aktion gestartet, um die Impfquote bei den Jugendlichen ab 16 Jahren zu heben – mit niedrigschwelligen Terminen und Angeboten.

Auf altersspezifische Fragen und Probleme eingegangen

Den jungen Menschen mit ihren Fragen und Bedürfnissen auf Augenhöhe zu begegnen sei sehr wichtig, betonte auch Emine Abdelhamid, Ärztin aus Bocholt. Sie beriet gestern Vormittag die jungen Männer und Frauen, die sich kurzfristig für eine Impfung entschieden hatten.

Jetzt lesen

Sie lobte die Organisation am Berufskolleg Borken und die Aktion insgesamt, weil dort zum einen auf altersspezifische Fragen und Probleme eingegangen werden könne. Zum anderen wirkten die jungen Impflinge auch mitunter als „Türöffner“, die andere, bislang ungeimpfte Familienmitglieder überzeugten, sich auch „piksen“ zu lassen.

Impfangebote auch in Wessum und Vreden

Impfangebote vor Ort gibt es in den kommenden Wochen unter anderem am 8. September (15 bis 18 Uhr) in Raesfeld-Erle (Silvesterschule), am 10. September (17 bis 19 Uhr) in Ahaus-Wessum (Sportgelände Union Wessum) und am 11. September (14 bis 18 Uhr) in Vreden (Jugendwerk). Auch der Impfbus des ASB ist in Gronau wieder unterwegs (9. bis 12. September). Weitere Termine sind bereits in Vorbereitung.

Lesen Sie jetzt