66-Jährige von Straßenräuber überfallen

Kriminalität

WITTEN Opfer eines Straßenraubes wurde am Samstagmorgen eine 66-jährige Frau. Gegen 9.10 Uhr wurde die Dame am Platz der Gedächtniskirche von einem Unbekannten angesprochen. Der Mann fragte, ob sie zwei Euro wechseln könne.

von Ruhr Nachrichten

, 05.07.2009, 13:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
66-Jährige von Straßenräuber überfallen

Die Frau holte ihr Portemonnaie aus einer Stofftasche. Der Mann drückte ihr die 2-Euro-Münze in die Hand, zeigte noch auf einen vorgehaltenen Zettel, riss ihr das Portemonnaie aus der Hand und stieß sie an der Schulter zurück.

Dann lief der Räuber in Richtung Beethovenstraße/Innenstadt und warf das Portemonnaie nach einigen Metern weg. Aus dem Portemonnaie fehlte das Bargeld.

Der Straßenräuber wird wie folgt beschrieben: Circa 1,80 Meter groß, schlank, südländischer Typ, 20 bis 25 Jahre alt, dunkle, kurze Haare, Hakennase. Der Mann trug eine helle, fast weiße Hose, ein hellblaues T-Shirt und lief laut Zeugenaussage, als habe er eine leichte Behinderung.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zur Tat und/oder dem Täter geben können: Tel. (0234) 90 9-4131 oder -4441 außerhalb der Geschäftszeiten.